Gute Platzierungen für Schaumburger SE-Cup-Fahrer

Philipp Dehne vom Stadthäger Motor Club
Achim: MSC Langelsheim |

Junge Autofahrer flott im Rennen unterwegs

Wenn alle Autofahrer in Schaumburg so fehlerfrei fahren wie die sechs lokalen Teilnehmer im SE-Cup, dann dürfte die Polizei fast nichts mehr zu tun haben. Auf dem Gelände einer Zuckerfabrik wurde am Samstag der 3. Lauf im ADAC Slalom-Einsteiger-Cup absolviert. Der MSC Langelsheim war Ausrichter dieser Automobil-Veranstaltung, zu der aus vier Schaumburger Vereinen sechs Jugendliche anreisten. Eingeteilt in zwei Altersklassen starteten insgesamt 25 Fahrer. Bei den acht Älteren in der Klasse B kam Philipp Dehne vom Stadthäger Motor Club auf einem guten Platz 4 und Sanja Lorig von der SFG Rinteln dahinter auf 5. Die Klasse A war mit 17 Fahrern stärker besetzt. Carolin Steker (SFG Rinteln) durfte sogar das Treppchen besteigen und freute sich sehr über das gute Ergebnis. Auch Till Schwiering (MC Bückeburg) und Daniel Streitberg (MC Schaumburg) fuhren ihre Wertungsrunden fehlerfrei und waren auf Rang 5 und 6. Leichte Schwierigkeiten mit dem Auto hat noch Mirco Tegeler vom Stadthäger Motor Club. Als jüngster Teilnehmer mit gerade 16 Jahren kämpft er zurzeit noch mit der Umstellung von Kart auf Auto. Er schaffte es nicht ohne Fehler und wurde Letzter von den 17 Startern der Klasse A. Zum Trost bekam er vom Langelsheimer Verein einen selbstgemachten Trostpokal mit der Aufschrift: Es kann nur besser werden!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.