OHGV-Holzhausen wandert auf der Extratour "Berglandring"

Zwei Extratouren des Lahn-Dill-Bergland-Pfades berühren die Gemarkung
Holzhausen: die Steinperfer Runde und der Gladenbacher Berglandring.
Und dieser stand nun am ersten Septembersonntag auf dem Wanderplan
der Holzhäuser Wanderfreunde/innen im OHGV. Die Tagestour, immerhin ca.
17 Kilometer, begann wie immer "Unter der Linde". Von dort musste erst einmal der Anschluss an die gut ausgeschilderte offizielle Streckenführung erreicht werden. Deshalb setzte sich pünktlich 10:00 Uhr die Gruppe von 29 Teilnehmern, davon zwei Kinder, unter der Leitung von Natascha Lixfeld über die Hinterlandstraße zur Hünsteinhütte und weiter zum Rachelshäuser Steinbruch. Der große, in den siebziger Jahren stillgelegte Diabas-Steinbruch Rachelshausen ist heute als Naturdenkmal ein geschützter Landschaftsbestandteil. Hier oben wurde kurz durchgeatmet und die herrliche Aussicht oberhalb des Steinbruchs genossen.

Danach wanderten wir durch Rachelshausen und weiter über fast ebenes Gelände bis zur "Hinterländischen Schweiz" mit seiner im Wald auftauchenden Felslandschaft, wo unser Gruppenfoto entstand. An der Schutzhütte machten wir eine längere Rast. Von hier ging es unterhalb des Sportplatzes zur B453 und nach der Überquerung im weiten Bogen bis nach Bellnhausen, wo an der ehemaligen Grube Ludwigshoffnung nochmals eine Pause eingelegt wurde. Zum letzten Teilabschnitt nach Holzhausen überquerten wir wieder die B 453 nach Holzhausen. Erich Reichel dankte im Namen aller der Wanderführerin Natascha für die Vorbereitung und Durchführung dieser schönen und interessanten Tour.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.