SV Darmstadt 98: Hofmann-Transfer geplatzt

Das Transferkarussel der Bundesliga beginnt sich zu drehen. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Der Sensations-Aufsteiger SV Darmstadt 98 ist noch längst nicht fertig mit seinen Aktivitäten auf dem Transfermarkt. Trainer Dirk Schuster sucht noch nach einigen Verstärkungen um seinen Kader bundesligatauglich zu gestalten. Vor allem die Stürmersuche bereitet den „Lilien“ zurzeit noch große Sorgen, doch das könnte sich nun dank eines vielversprechenden Talents ändern.

Den SV Darmstadt 98 plagen aktuell große Personalprobleme im Sturm. In diesem Mannschaftsteil besitzen die „Blau-Weißen“ mit Dominik Stroh-Engel nur eine einzige nominelle Spitze. Daher sucht Trainer Dirk Schuster schon fast verzweifelt nach einer Verstärkung für die vakante Mittelstürmerposition. Ins Blickfeld ist dabei bereits der von Eintracht Frankfurt aussortierte Nelson Valdez geraten. Doch die Darmstädter sollen auch einen anderen Kandidaten auf ihrer Liste haben, mit dem es bereits sogar Verhandlungen geben soll.

Begehrtes Sturmtalent im Anflug?

Der Aufsteiger soll sich am vergangenen Mittwoch mit Thomas Strunz und Steffen Asal, den Beratern von Philipp Hofmann, getroffen haben, um über einen Transfer des 21-jährigen zu reden. Allgemein deutet vieles auf einen Abschied des Stürmers hin, da er im Testspiel seines Arbeitgebers 1. FC Kaiserslautern gegen den SV Wehen Wiesbaden nicht berücksichtigt wurde. Vermehrt äußerte das Talent den Wunsch in der 1. Liga spielen zu wollen, was im und um Verein nicht sonderlich gut ankam. Der Ex-Schalker sei für eine Millionen Euro zu haben, viel Geld, welches Darmstadt nicht mal eben so locker auf den Tisch legen kann. Eine Entscheidung über die Zukunft des 21-jährigen dürfte es jedoch schon bald geben, denn auch englische Vereine wollen sich seine Dienste sichern, wie es heißt.

UPDATE vom 22.07.2015

Wie berichtet wird, steht nicht nur der Bundesliga-Aufsteiger in Verhandlungen mit dem talentierten Stürmer, sondern auch der englische Zweitligist FC Brentford. Der FCB soll demnach schon sehr weit in den Gesprächen mit dem 21-jährigen sein, weshalb ein baldiger Wechsel möglich ist. Allerdings soll es nur zu einem Transfer nach England kommen, wenn der SVD sich mit dem FCK nicht auf eine Ablöse einigen kann, die alle zufriedenstellt.

UPDATE vom 24.07.2015

Philipp Hofmann wird sich nicht dem Aufsteiger SV Darmstadt 98 anschließen, denn der Stürmer hat sich nun tatsächlich für einen Wechsel zum FC Brentford entschieden. Beim englischen Zweitligisten erhält Hofmann einen Vertrag mit einer Laufzeit bis 2018. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, jedoch schätzt man auf eine Millionen Erlös für den FCK. „Philipp ist ein zielstrebiger Mann, körperlich stark und ein guter Kopfballspieler. Seine Spielweise ähnelt meiner, als ich noch aktiv war“, freut sich sein neuer Trainer Marinus Dijkhuizen.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.