Darmstadt: Trickdieb beklaut Seniorin

Darmstadt: Am Dienstagvormittag haben zwei Trickdiebe eine Seniorin bestohlen. Sie stellten sich als Handwerker vor und gaben vor, im Haus läge ein Wasserrohrbruch vor. Die Seniorin wurde erst zu spät misstrauisch.

An der Haustür einer Seniorin in Darmstadt klingelte am Dienstagvormittag ein 40-45 Jahre alter Mann, der vorgab, in dem Haus und im Nachbarhaus der Frau läge ein Wasserrohrbruch vor. Die ältere Frau, vor deren Einfamilienhaus in der Martinstraße erst vor kurzem Kanalarbeiten durchgeführt wurden, glaubte dies zunächst. Der Mann, der blaue Arbeitskleidung und eine orangefarbene Warnweste sowie Arbeitshandschuhen trug, zeigte in der Küche auf einen Wasserfleck, den er nach Einschätzungen der Polizei dort unbemerkt angebracht hatte.

Frau wird zu spät misstrauisch

Der Mann bat die Bewohnerin, den Schrank unter der Spüle auszuräumen, sodass er unbemerkt noch einen zweiten Mann in das Haus lassen konnte. Zu spät wurde die Frau misstrauisch, denn als sie bemerkte, dass an vielen Orten in der Wohnung Schmuck und Geld gestohlen wurde, hatten die Männer das Haus schon wieder verlassen. Eine zweite Person, von der die Polizei ausgeht, hatte die Dame aber nicht gesehen. Der angebliche Handwerker war zwischen 40 und 45 Jahre alt. Er war etwa 180 - 185 Zentimeter groß und sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er hatte mittellanges dunkles Haar.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂĽr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.