„Heimatabend“ mit dem Marburger Chor „Politöne“ in der Alten Kirche Bürgeln

Cölbe-Bürgeln: Alte Kirche Bürgeln | Am Samstag, dem 15.10.2016, bestreitet der Marburger Chor „Politöne“ das letzte Konzert der Sommersaison 2016 in der Alten Kirche Bürgeln. Der Eintritt ist frei. Spenden für den gastgebenden Kulturverein Alte Kirche Bürgeln sind selbstverständlich willkommen. Beginn ist um 17:30 Uhr, also etwas früher als in Bürgeln üblich. Zu hören sind Lieder über Hessen, die vor 150 Jahren ihre Heimat verlassen mussten, von Sklaven in den USA, die den Verlust ihrer Heimat beklagen und von Menschen, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben, obwohl sie eigentlich nur als Arbeitskräfte hierher gekommen sind.

Was ist Heimat? Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Wie fühlen sich die Menschen, die nicht mehr in ihrer Heimat leben können oder dürfen? Diese Fragen werden zur Zeit vielerorts diskutiert. Der Chor „Politöne“ versucht mit Liedern auf diese Fragen zu antworten. Schon zu Beginn seines musikalischen Programms wird deutlich, dass auch für die 30 Chormitglieder Heimat etwas sehr Unterschiedliches bedeutet. Heimat ist das Gegenstück zur Fremde. Sie lädt andere ein und muss nicht aggressiv gegen sie abgeschottet werden. Die Politöne machen ihren Heimatbegriff im Untertitel des Konzerts mit einem Zitat von Karl Valentin deutlich: „Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.