Kaiserwetter zum 32. Celler Wasa-Lauf 2014

Die Straße ist breit genug für das Feld der 10-er Läufer.
Celle: Altstadt | Der Celler Lauf findet seit 1983 am zweiten Sonntag im März statt. Während im Vorjahr die Wetterbedingungen mit Schnee und Frost einfach nur schlecht waren, herrschte am Sonntag, den 9. März 2014 traumhaftes Wetter für Läufer, Zuschauer und den Veranstalter. Dieser Umstand schlug sich dann erwartungsgemäß auf die Teilnehmerzahlen durch. Auf den 5- bis 20-Kilometer-Strecken stieg die Teilnehmerzahl von 3.532 Finishern (2013) auf 5.282 Finisher in diesem Jahr an.

Die Attraktivität für Niedersachsens größten Volkslauf ist ungebrochen. Der Parcours führt durch die Altstadt mit den faszinierenden Fachwerkhäusern, vorbei an der ehemaligen Heidekaserne, der Garnisonkirche aus Kaiser Wilhelms Zeiten und um das Schloss. Für alle Athleten findet der Zieleinlauf auf der Stechbahn, dem alten Turnierplatz der Celler Herzöge, statt.

Erste Plätze Celler Wasa-Lauf 2014
5 km: Johannes Raabe 15:16 min ● Dorothea Schwarzbach 19:21min
10 km: Emanuel Schoppe 31:28 min ● Martina Boe-Lange 36:29 min
15 km: Valentin Harwardt 48:16 min ● Nicole Krinke 57:29 min
20 km: Markus Lindner = 01:06:04 h ● Konstanze Mispagel 01:19:33 h

Finisher Celler Wasa-Lauf 2014
5 km = 2.873 ● 10 km = 1603 ● 15 km = 400 ● 20 km = 406 ● Summe = 5.282

www.spargelsprinter.de.vu
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
1.972
Ruth Andresen aus Uetze | 10.03.2014 | 21:52  
1.327
Rainer Lingemann aus Uetze | 11.03.2014 | 20:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.