ExxonMobil spendet 1.000 Euro an den Verein Kalibahn Niedersachsen Riedel

Gemeinsam schaffen wir es. Birgit Schilling, Jörg Makel, Joachim Leiner und Friedel Curdt freuen sich über die neue Partnerschaft.
„Wir freuen uns, mit dieser Spende ein kulturelles und touristisches Highlight in der Region, in der wir auch tätig sind, unterstützen zu können“, sagt Birgit Schilling, Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei ExxonMobil. Sie übergab jetzt eine 1.000-Euro-Spende an den Verein Kalibahn Niedersachsen Riedel.
Im Beisein des Nienhagener Bürgermeisters, Jörg Makel, der den Kontakt zwischen Unternehmen und Verein vermittelt hatte, nahm der Vereinsvorsitzende, Joachim Leiner, die Spende entgegen.
„Wir bedanken uns bei ExxonMobil. Das Geld wird für unsere Vereinsarbeit eingesetzt, bei der wir immer auf Spenden angewiesen sind“, so Leiner.
Er gab Schilling in diesem Rahmen einen Einblick, was die ehrenamtlichen Helfer beim Verein Kalibahn Niedersachsen Riedel mit ihrem Engagement für die Region tun.
So bietet die Kalibahn beispielsweise Draisinenfahrten – eines der Gefährte ziert künftig ein ExxonMobil-Logo – an, die auch an der Betriebsstelle von ExxonMobil in Nienhagen Halt machen. „Dort wird den Teilnehmern der Tour etwas über die Historie der Ölförderung vor Ort berichtet“, erklärt Leiner und Schilling fügt hinzu: „Das verdeutlicht, dass wir und unsere Tätigkeit mit der Region verbunden sind. Wir fühlen uns als Nachbarn der Menschen hier. Auch das ist ein Grund, weshalb wir den Verein unterstützen möchten.“
Zukünftig wird es weitere gemeinsame Projekte geben. So sollen z.B. Schautafeln am Exxon Mobil Gelände aufgestellt werden, die über die Geschichte des Erdöls in der Region informieren.
Auch an die Beschaffung von Draisinen für Menschen mit Behinderungen ist gedacht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.331
Kurt Battermann aus Burgdorf | 30.09.2016 | 13:47  
897
Volker Harmgardt aus Uetze | 01.10.2016 | 17:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.