Saale-Hochwasser um Naumburg - Kommt es noch schlimmer?

Eigentlich fast idyllischer See am Halleschen Anger in Naumburg.
Naumburg (Saale): Pegel Grochlitz | Was am 7. Januar 2011 noch einen Wert von 2,89 m hatte, steht am 11. Januar 0:00 Uhr bei 5,72 m - die Saale am Pegel Grochlitz. Das ist die aktuelle Hochwassersituation. Nur noch 8 cm, dann erreicht der Stand die Hochwasser-Alarmstufe 4. Bereits jetzt sind rund um Naumburg erste Straßen gesperrt. Zum Stand des Saale-Hochwassers 2003 fehlen laut Pegelmessung noch etwa 21 cm, bis zum Pegelhöchststand am 15. April 1994 nur noch 64 cm. Der Anstieg des Wassers verringert sich mittlerweile zwar deutlich, jedoch ist mit einem neuerlichen Anstieg zu rechnen sobald die Temperaturen wieder steigen und die verbleibenden Schneemassen schmelzen. Von einer Entspannung der Lage kann derzeit nicht ausgegangen werden.

Die aktuellen Wasserstandsdaten (alle 6h aktualisiert) aus Grochlitz finden sich unter
http://www.hochwasservorhersage.sachsen-anhalt.de/...
2
1 1
1 4
1
1 1
1 2
2 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 12.01.2011
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare zum Beitrag
3.766
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) am 11.01.2011 um 10:22 Uhr  
40.147
M. Wittenberg aus Nebra (Unstrut) am 12.01.2011 um 17:35 Uhr  
233
Christian Bier aus Naumburg (Saale) am 12.01.2011 um 19:00 Uhr  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.