Neustart für BLICKPUNKT alpha

Naumburg/Saale: Blickpunkt alpha |

Das Grundbildungsprojekt BLICKPUNKT alpha startet mit neuen und altbewährten Angeboten in eine dreijährige Förderperiode

BLICKPUNKT alpha ist am 1. August in eine neue Schaffensperiode gestartet.
Jetzt kann das Team mit neuen Ideen in die Grundbildungsarbeit einsteigen.

Die Europäische Union und das Land Sachsen-Anhalt haben dem Projekt eine weitere Förderung für drei Jahre zugesagt.

Nun kann verstärkt eine regionale Vernetzung der Grundbildungsinstitutionen mit Politik und Dienstleistern angestrebt werden, die bei ihrer Klientel einen Bedarf an sogenannter nachholender Bildung feststellen.

Bei der Bedarfsermittlung ist uns aufgefallen, dass es nicht nur um vermeintlich verpasste Schulbildung geht, sondern auch verstärkt um die Anpassung an die veränderten Anforderungen im Alltags- und Berufsleben. Diese verändern sich so schnell, dass auch Erwachsene kontinuierlich in einem angeleiteten Bildungsprozess bleiben müssen, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können (Stichwort: Lebenslanges Lernen). Dieser Prozess bedarf dringend der institutionellen Hilfe.

Mit Spannung sieht das Projektteam neuen Kooperationen, wie der Zusammenarbeit mit dem neuen Bildungsmanagement im Burgenlandkreis entgegen. Die Arbeit des Projekts wird sich verstärkt auf den Burgenlandkreis konzentrieren, um den lokalen Kontakt besser vertiefen zu können.

BLICKPUNKT alpha ist an der Entwicklung einer Grundbildungsstrategie für Sachsen-Anhalt beteiligt, mit der sich die Nationale Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung umsetzen lässt. Diese wurde 2015 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufen.

Fortgeführt wird die Entwicklung eines Leitfadens für öffentliche Institutionen zum Umgang mit Klienten, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben. Ziel ist die Verselbständigung von Förderstrukturen in in den jeweiligen Institutionen.

Bewährte Angebote bleiben selbstverständlich bestehen. Wir bieten kostenlos an:

• Schulungen
• Beratungen
• Fachtage
• Ausstellungen zum Verleih

Das Lesecafé soll ergänzt werden durch weitere direkte Hilfsangebote für erwachsene Lerner. Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren bei der Entstehung einer Selbsthilfegruppe behilflich zu sein.

Kontakt: Heinrich-v.-Stephan-Platz 1 in Naumburg/Saale, im Internet unter www.blickpunkt-alpha.de und am Telefon: 03445 - 78 100 50
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.293
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 26.08.2016 | 10:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.