Stadtwerke Naumburg, Zeitz, Weißenfels und Merseburg schließen sich zusammen

Die Stadtwerke der Städte Naumburg, Weißenfels, Zeitz und Merseburg werden sich in nächster Zeit zusammenschließen.

Das neue gebilde soll unter dem Namen "Stadtwerke Sachsen-Anhalt Süd" formieren und bildet im Ergebnis sodann den drittgrößten Versorger in Sachsen-Anhalt.

Begründet wird der Zusammenschluss der Stadtwerke dahingehend, das hierdurch, wie bereits bei der seit einiger Zeit bestehenden Kooperationen, Synergieeffekte entstehen, welche im Ergebnis zu einem Wettbewerbsvorteil führen werden.

Hiervon sollen auch die Kunden der ehemaligen Stadtwerke profitieren, wobei hierzu derzeit keine entsprechenden Erkenntnisse vorliegen.

Mehr vermutlich morgen in den einschlägigen Zeitungen.
Vermutlich werden die Geschäftsführer den bereits beschlossenen Zusammenschluss verneinen und offizielle Gespräche dazu abstreiten sowie sich zu den "Gerüchten" natürlich nicht äußern.

---------------------
Na dann wollen wir mal hoffen, dass nicht das Gegenteil eintritt und die Preise aufgrund des Oligopols steigen werden.
Den die Kunden der Stadtwerke kann man diese ja aufzwingen, denn bei Wasser und Fernwärme hat man keine Alternativen, kann also nicht auf Dritte ausweichen und bei Gas mehr schlecht als Recht.
Auch der Stromanbieterwechsel wird aufgrund der sehr hohen Netzkosten sehr erschwert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Andreas Braathen aus Halle | 13.11.2014 | 19:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.