Ein abwechslungsreiches Wochenende für den Männergesangverein Liederkranz Fuhrberg

Teilnehmer der Fahrradtour auf der Fahrt zum Unbekanntem
 
Homeiers Hof

Fahrradtour mit der Soldatenkaneradschaft
Am Samstag den 21.Juni.2014 versammelten sich der MGV Fuhrberg und die Soldatenkameradschaft zur gemeinschaftlichen Fahrradtour mit mehr als 40 Teilnehmern (Jung und Alt) um 14:00 Uhr vor dem Gemeindehaus. Der Streckenverlauf war nur wenigen Eingeweihten bekannt. Gesagt wurde von den Organisatoren Christa und Claus Witte nur, dass die Strecke insgesamt ca. 22 Kilometer betragen wird und für Kuchen und Kaffee, im Rahmen einer Rast, gesorgt worden ist.
Zunächst meinte es der Wettergott leider nicht besonders gut. Wenige Minuten nach dem Start der Radfahrer begann es zu regnen, sodass eine Pause zum Anlegen der Regenkleidung eingelegt werden musste. Doch nach 15 Minuten hatte Petrus mit den Radlern ein einsehen und bescherte den Radwanderern nur noch trockenes, aber windiges Wetter.
Die Strecke führte dann von Fuhrberg direkt in den Wald bis Meitze. Von dort über Hellendorf nach Mellendorf. Erstaunt zeigte sich die Gruppe als man im Zentrum von Mellendorf auf der Mellendorfer Straße 20 auf den Hof von Anita und Hermann Homeier sowie Anja und Ulrich Kirschke einkehrte. Dort fand dann im Rahmen von „Offene Gärten in der Wedemark“ eine Besichtigung des 2500 m² großen Garten statt. Das Anwesen zeichnet sich vor allem durch seine alten Obstbaumbestände, Hochbeete, Wasserläufe, Sitzgruppen, Rosen- und Rasenflächen aus. Wunderschön auch das über 100 Jahre alte Bauernhaus. Ein ganz besonderer Leckerbissen waren die selbstgemalten Bilder die Herr Homeier in einem Ausstellungsraum zeigte.
Reißenden Absatz fanden dann auf dem Homeier und Kirschke-Hof die selbstgebackenen Kuchen die einige Teilnehmer für die Radwanderung gespendet haben. Dazu wurden natürlich Kaffee und diverse Getränke angeboten. Nach 90 Minuten Pause ging es, mit einer kleinen Verspätung, auf den Fahrrädern bei herrlichem Wetter zurück nach Fuhrberg und wir nahmen Platz auf den Bänken und Stühlen in Wittes Garten an der Celler Straße. Claus hatte hier mit seiner Familie ganze Arbeit geleistet und ein Grillen für jetzt über 60 Personen vorbereitet. Auch hier fanden die gespendeten Salate schnell Abnehmer. In gemütlicher Atmosphäre ging die gemeinsame Veranstaltung vom Männergesangverein Liederkranz Fuhrberg und der Soldatenkameradschaft Fuhrberg gegen 21:00 Uhr zu Ende.

Chor-Tag am Springhorstsee

Am Sonntag den 22. Juni 2014 nahm der Männergesangverein Liederkranz Fuhrberg am Chor Tag am Springhorstsee teil. Dazu begannen die Vorbereitungen für die Sangesbrüder bereits vor einigen Wochen. Neue Lieder sollten zu dieser Veranstaltung einstudiert sein. Ernst wurde es dann am Sonntag gegen 12:00 Uhr im Gemeindehaus. Zunächst hieß es für die Chormitglieder „Stillstehen“. Ein neues Gruppenbild aller aktiven Sänger wurde erstellt und dann fand das obligatorische Einsingen in den Vereinsräumen statt.
Gegen 13:30 Uhr fand dann der Auftritt des Männergesangverein Liederkranz Fuhrberg, leider bei regnerischem Wetter vor vielen Zuhörern statt. Gesungen wurden folgende Lieder:
1. Ein Mädchen und ein Gläschen Wein
2. Wohlauf in Gottes schöne Welt
3. Du kannst nicht immer 17 sein
4. Malo Moja
5. Mein kleiner grüner Kaktus
Für die 20 minütigen Darbietung erntete der Chor großen Beifall.
Nachdem mit anderen Sangesschwestern und –Brüdern noch Gedankenaustausch betrieben wurde, ging es dann nachmittags wieder nach Fuhrberg zurück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.