Herzlichen Glückwunsch!

von links: Renate Dose, Uta Vehring, Barbara Wübbels, Brigitte Wieschollek, Erika Vogeler, Lieve Klöpper. Rosi Blöchl fehlt

Burgwedels Bridge-Mannschaft steigt auf.
In etlichen Turnieren a' 4 Stunden kämpfen jedes Jahr viele Bridgeteams um einen Aufstieg in die nächste Liga. Im Sportbezirk des südlichen Niedersachsens "Hannover Braunschweig" gibt es zur Zeit eine 2. Landesliga mit 7 Mannschaften, eine 1. Landesliga mit 10 Mannschaften (in anderen Bundesländern auch Bezirksligen genannt ) und eine Regionalliga mit 10 Mannschaften. Die Regionalliga ist die höchste Klasse eines jeden Sportbezirks. Der Sieger kämpft in Aufstiegsspielen um den Einzug in die 3. Bundesliga.
Der Bridgeclub "Bridge-Treff Großburgwedel" schickt seit vielen Jahren ein Team zu den sportlichen Ligakämpfen. In dieser Saison können die Spieler einen großartigen Erfolg melden: Sie belegten in der 1. Landesliga den ersten Platz mit 195 Siegpunkten und ließen den größten Konkurrenten "Uni 3 - Göttingen" weit hinter sich. Peine belegte mit 176 Siegpunkten den 2. Platz, und BCBC 2 Hannover konnte mit 137 Siegpunkten den 3. Platz erringen.
Nun freuen sich die Spieler des erfolgreichen Teams von Großburgwedel über den Aufstieg in die Regionalliga. Renate Dose, Uta Vehring, Barbara Wübbels, Brigitte Wieschollek, Erika Vogeler, Lieve Klöpper und Rosi Blöchl sind sich darüber im Klaren, dass es nicht einfach sein wird, in der höchsten Liga des Sportbezirks zu bestehen. Aber alle 9 Spieler sind zur Zeit so gut drauf, dass sie sich hochmotiviert der neuen Aufgabe stellen. Wer weiß, vielleicht gelingt ihnen ja sogar ein Durchmarsch in die 3. Bundesliga.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.407
Shima Mahi aus Langenhagen | 28.04.2015 | 21:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.