Fahrt ins Blaue landet in der Stadt der "Roten Rosen"

Die Preisgewinner
Wer kennt sie nicht - die langjährige Fernsehserie "Rote Rosen". Rote Rosen ist eine deutsche Telenovela. Sie ist die erste deutsche Telenovela, in der eine Frau Mitte vierzig im Mittelpunkt steht. Die Serie wird seit dem 6. November 2006 montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Die Telenovela zeigt in mehreren miteinander eng verwobenen Handlungsfäden diverse Beziehungsgeschichten rund um das Lüneburger Fünfsternehotel "Drei Könige".
In diesem Jahr besuchten über 50 Mitglieder des Bridge-Treff Großburgwedel das Fernseh-Hotel "Drei Könige" in Lüneburg, das im echten Leben Hotel Bergström heißt , um dort einen vergnüglichen Bridgenachmittag zu erleben. Natürlich war dort auch für ein leckeres Mittagsmahl und eine gemütliche Kaffeetafel gesorgt.
Am Vormittag gab es eine interessante Führung im Museum des "weißen Goldes" - im Salzmuseum, denn Lüneburg ist schließlich auch eine alte Salz-Hansestadt. Anschaulich wurde den Besuchern erzählt, wie schwer die Arbeit des Salz Siedens war. Die Arbeiter dort erreichten meistens nur ein Höchstalter von 28 bis 30 Jahren.
Voller Freude, in einem anderen Jahrhundert zu leben, genoss man anschließend einen Spaziergang quer durch die Altstadt mit seinen schönen alten Kaufmannshäusern - bis zum Hotel am Hafen.
Zum Abendessen gab es dann noch einige Preise zu verteilen. Handtücher mit der Aufschrift "Rote Rosen" oder verschiedene Salzprodukte in Erinnerung an das Salzmuseum fanden viel Anklang bei den Gewinnern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.