Victoria Thönse verliert zu Hause gegen TV Ehlershausen

Gelungener Punktspieleinstand von Thomas Kammel

Steinhausen macht es extrem spannend

Donnerstag, 10.10.2013 um 20 Uhr traf unser TV Ehlershausen in Thönse auf die gastgebende Victoria. Beide zweiten Tischtennismannschaften traten nicht in Bestbesetzung an. Den verhinderten Gerald Hinz vertrat in den Ehlershäuser Reihen erstmals Thomas Kammel. Er kam zu somit zu seiner Premiere, die Ehlershäuser Farben vertreten zu dürfen. Und er nutze seine Chance dabei hervorragend. Der Reihe aber nach.

Kapitän Rüdiger Eich nahm sich „Nachwuchsspieler“ Kammel zunächst im Doppel zur Seite. Anfangs war von Harmonie im Spiel der beiden, die auch zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen spielten, keinerlei zu spüren. Im Laufe des Doppels aber fanden beide immer besser zusammen: den ersten Satz noch verloren, den zweiten und dritten knapp mit 16:14 bzw. 12:10 gewonnen. Der vierte ging dann doch recht deutlich an die TVE-Männer.

Steinhausen und Uredat fanden auch anfangs nicht wirklich zu ihrem gewohnt sicheren Spiel. Recht glücklich gewonnen beide ihren ersten Satz, zwangsläufig verlieren sie den zweiten, bevor sie sich dann doch auch ihre Qualitäten besonnen und ihren beiden Gegenüber doch noch deutlich in die Schranken weisen konnten.

2:0 also nach den Eingangsdoppeln für den TVE.

Noch im ersten Eindruck spielte die Ehlershäuser Nummer 1 Steinhausen recht stark und sicher – wie immer eigentlich. 3:0 also. Eich hatte dann gegen die Nummer 1 der Gastgeber, ein absoluter Materialspieler mit Anti und Noppen außen, letztendlich trotz allem Einsatz keine Chance.

3:1 – bevor Thomas Kammel nach dem Doppel auch zu seinem ersten Einzel kam. Anfangs noch ein wenig nervös, legte die sich schnell und konnte sein Potential abrufen. Sicheres Spiel, ohne viel Aufregung, bescherten ihm dann auch gleich einen richtig guten Gesamteinstand mit seinem Punkt zum 4:1 für den TVE.

5:1 durch Andreas Uredat, wenn auch er anfangs nicht in sein flexibles Spiel gefunden hat. Schnell lag er dann auch mit 0:4 und 1:7 zurück, bevor er sich auf seine Stärken besann und den ersten Satz zu seinem Gunsten gewann. Die Sätze 2 und 3 waren schließlich eine reine Formalie.

In seinem zweiten Einzelspiel machte Eich die Schmach des ersten schnell wieder wett – 6:1 für die Gäste vom TVE.

Ganz spannend bis auf den wirklich allerletzten Drücker vollzog dann Steinhausen sein zweites Spiel.
2:2 stand es nach den ersten vier Sätzen – rauf und runter, hin und her gingen die Ballwechsel. Und auch die Sätze. Den Gimpfel erreichte erreichte das Spiel dann auch in der Endphase. 8:10 lag Steinhausen dann schon hinten, alles erwartete nun den entscheidenden Punkt durch den Thönser Materialspieler. Doch weit gefehlt. 10:10, dann ging es einige Male hin und her bis der Thönser bei eigenem Aufschlag wieder vorn lag. Eigentlich war der vielleicht entscheidende Matchball für Steinhausen bereits verloren – doch der kam noch dran und trudelte so glücklich für dem Ehlershäuser zum Ausgleich übers Netz. Wieder ausgeglichen. Von diesem Schrecken erholte sich der Spitzenspieler des Gastgebers nicht mehr: Steinhausen gewann sein Spiel, holte damit den Sieg für den TVE.

Auf Grund eines Spieles weniger ist der TVE mit 6:0 Punkten Zweitplatzierter seiner Klasse. Und in der scheint sich ein Dreikampf heraus zu kristallisieren: Höver, Ehlershausen, Dedenhausen. Vielleicht kam man noch Arpke mit dazu zählen als derzeit vierter der Tabelle.Wir sind alle hier in Ehlershausen gespannt: denn von Dedenhausen abgesehen, sind die anderen bisher für Eich & Co. unbekannt.

Eine echte Herausforderung ist dann gleich das nächste Spiel: auswärts geht es nach Dedenhausen am 22. Oktober.

Detailaufstellung im Einzelnen: Steinhausen / Uredat 1:0, Eich / Kammel 1:0, Jürgen Steinhausen 2:0, Rüdiger Eich 1:1, Andreas Uredat 1:0, Thomas Kammel 1:0; Spielbälle 319:239 - Sätze 23:7 – Endergebnis 7:1.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.