Vereinsmeisterschaften im Tischtennis des TVE 2012 - keine Überraschung: Michael Soffner schlägt Christian Dohm klar mir 3:0 Sätzen!

Vereinsmeister TVE 2012 Michael Soffner
 
von links nach rechts: 3. Sieger Eich, Vereinsmeister Soffner, 2. Sieger Dohm
Kaum ist die Meisterschaftsrunde 2011/2012 mit dem Nichtabstieg unserer Ersten, der Titelverteidigung der Zweiten vorbei, hat Spartenleiter Rüdiger Eich seine Mannen zur Vereinsmeisterschaft 2012 um sich scharen wollen. Am 27. April kam es dann zum großen "hausinternen" Kräftemessen. Wetten wollte man eigentlich nicht abschließen, denn der Sieger 2011 - so war man sich eigentlich im Vorfeld einig - würde wohl der Sieger 2012 werden.

Verletzungsbedingt mussten leider zwei Spieler den Termin absagen. So waren 11 Spieler um 18:30 Uhr bereits in der Turnhalle der Waldschule zur Gruppenauslosung angetreten. In zwei Gruppen sollte "jeder gegen jeden" gespielt werden; die ersten beiden der Gruppen sollen dann über Kreuz das Halbfinale ausspielen, um somit die Finalteilnehmen zu ermitteln. Letztendlich hätte man eigentlich auf eine Auslosung verzichten können: fast komplett spielte die erste Mannschaft in der ersten Gruppe mit sechs Spielern, die Zweite in der zweiten Gruppe mit eben fünf Leuten.

Es gab in beiden Gruppen überaus spannende, absolut umkämpfte Spiele, die zum Teil auf echter Messerschneide standen - dann aber doch in eine Richtung leider nun einmal kippen mussten. Man merkte aber auch, dass bei einigen am Ende der Saison ein wenig die Luft raus war oder auch Zipperlein ihr übriges taten.

So kam es zu den Halbfinalen Rüdiger Eich - Michael Soffner, Christian Dohm - André Näsemann: beide Paarungen also erste gegen zweite Mannschaft. Beide Spiele waren spannend. In der ersten Paarung setzte sich der wie immer extrem starke und spielsichere Vorjahressieger Soffner gegen Spartenleiter Eich, der zu gern einmal bei Vereinsmeisterschaften auf dem Siegertreppchen landen würde, mit 3:1 durch. Ebenfalls 3:1 endete die zweite Partie: unterm dem Strich siegte eigentlich nur der routinierte Dohm gegen den einundzwanzigjährigen Näsemann.

Hochdramatisch und spannend verlief das Verliererduell: der routinierte Eich gegen seinen aufstrebenden Teamkollegen aus der Zweiten Näsemann. Aufregender kann Tischtennis wirklich nicht sein: schön anzusehende Ballwechsel, beide Spieler lagen immer eng bei einander. Ging dann einer doch mal mit drei Punkten Vorsprung in Führung, dachte die geneigten Zuschauer so an das nahende Ende des Spiel, sahen sich alle getäuscht: der andere Spieler glich wieder aus - beide um Platz Drei Spielende erlebten einen solchen Gemütszustand. Zum Schluss ging dann doch der Wunsch Eichs in Erfüllung: nach der vollen Distanz über fünf Sätze wurde der Spartenleiter zum ersten Mal in seiner Karriere Dritter - und konnte auf´s Treppchen.

Um 22:20 Uhr startete somit die Wiederholung des Vorjahresendspiels Soffner gegen Dohm, ein internes Erste-Mannschaft-Endspiel, wobei die tatsächliche Nummer Eins (Soffner) gegen die echte Nummer Zwei (Dohm) innerhalb des TVE antraten. Wer würde die Nummer Eins im TVE werden? Bleibt alles beim Alten? Oder löst Christian Dohm tatsächlich die Vormachtstellung Soffners im Verein als absolute, unangefochtene Nummer Eins ab und verhindert so dessen Titelverteidigung? Es kam aber wie es kommen musste, wie eigentlich erwartet und ging sogar relativ zügig. Soffner gewann klar und schnell in 3:0-Sätzen. Wobei aber der schönste und längste Ballwechsel, der mit viel Beifall der Zuschauer honoriert wurde, zugunsten des Unterlegenen ausging. Es aber so wie es ist: schöne Ballwechsel bekommen nicht mehr Punkte. Und die hat eben in einem letztendlich überlegenen, druckvollen Angriffsspiel Michael Soffner gemacht.

Lieber Michael: der TVE gratuliert Dir zu Deiner neuerlichen Vereinsmeisterschaft 2012, der geglückten Titelverteidigung, recht herzlich!! Schön, dass Du zu uns gestoßen bist! Deine Spielweise ist absolut unnachahmlich stark, schnell, präzise, knallhart - da können die jungen Leute sich noch vieles abschauen, wenn Du uns erhalten bleibst. Herzlichen Glückwunsch!

Einen kleinen Dank auch an den Spartenleiter Eich: Danke für die wieder einmal gute Organisation mit kleinen Überraschungen für alle Teilnehmer, für die Du gesorgt hast; denn im Sportlichen war es eigentlich vorprogrammiert, dass Michael Soffner Vereinsmeister 2012 im TVE wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.