TSV Burgdorf/Badminton: Zwei vordere Plätze in Vechelde

Am 2. und 3. August reisten wieder einige Burgdorfer nach Vechelde, um auf die Jagd nach dem goldenen Federball zu gehen.
Ernie/Bert knüpften leider an das glücklose ACC-Wochenende an und verloren beide Gruppenspiele. Auch die gemischten Doppel /Falkenhagen/Falkenhagen, Schön/Klatt sowie Buchholz/Friehe überstanden die Vorrunde leider nicht.
Die Einzel hingegen verliefen besser. Niebuhr hatte als einziger Starter für Burgdorf erst mit seinem 3. Vorrundengegner leichte Probleme, konnte sich dann aber im 3. Satz durchsetzen. Auch das Halbfinale konnte er mit zwei hart umkämpftebn Sätzen mit 24:22 und 25:23 gewinnen. Der Finalgegner bereitete ihm wieder weniger Probleme, wie schon bei ACC ließ er Schwetje (SSV Langenhagen) hinter sich und sicherte sich in zwei klaren Sätzen den goldenen Federball!
Im Doppel startete Springer mit der befreundeten Schaper (SuS Sehnde). Nach verlorenem ersten Spiel gegen die späteren Sieger musste Schaper im zweiten Spiel leider mit einer Bänderdehnung verletzt aufgeben. Kammler/Helfers kamen trotz eines gewonnenen Spiels nicht über die Vorrunde hinaus. Auch Rahn/Niebuhr erwischten keinen guten Tag und mussten nach der Vorrunde die Segel streichen. Falkenhagen/Kohlrusch (SV Adler Hämelerwald) kämpften sich durch ihre Gruppe, triumphierten im Halbfinale und mussten sich erst im Finale geschlagen geben, wurden somit zweite.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.