TSV Burgdorf/Badminton: Unentschieden gegen Tabellenführer

Trotz angesetzten Winterspeck gelang es der 2. Mannschaft an diesem Wochenende ein Remis gegen den Tabellenführer SG Neutstadt/Seelze 4 zu erreichen. Im Anschluss darauf rundete ein Sieg gegen SC Langenhagen 2 die Zuriedenheit der Auestädter ab.
Zum Auftakt des Jahres 2014 galt es für das zweite Team der TSV Burgdorf das erste Punktspiel in dem Jahr auszurichten, und hatte zugleich mehrere Herausforderungen zu bewältigen. Nicht nur, dass das Trainingsdefizit nach verlängerter Winterpause aufgrund der Hallensperrung der Gymnasiumhalle immens war, das Team hatte zusätzlich mit Krankheiten und Verletzungen zu kämpfen. Als dann noch 2 Tage vor Spieltermin die Nachricht verkündet wurde, dass die Realschulhalle, Ausrichtungsort des Punktspiels, von der Stadt doppelt belegt worden sei, entwickelte sich die Vorbereitung auch zu einer organisatorischen Herausforderung. Trotz den nicht idealen Voraussetzungen entwickelte sich der Spieltag dennoch zu einem Erfolg.

Im ersten Spiel ging es gegen den Tabellenführer SG Neustadt / Seelze 4. In den Herrendoppeln ging es gleich richtig zur Sache. Während der erste Satz von beiden Burgdorfer Doppeln abgegeben werden musste, kämpften sie sich zurück ins Spiel und gewannen den zweiten Satz. Im Entscheidungssatz wurde die Sache dann hauteng, so entgingen die Burgdorfer dem Sieg nur um Haaresbreite mit 15:21 21:17 17:21 im zweiten Herrendoppel und 19:21 21:17 21:23 im ersten Herrendoppel. Das Damendoppel um Monika Fromme und Nicole Helfers konnte solide in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:14 zu Gunsten der Auestädter gestaltet werden. Die noch mit einer Erkältung geplagte Nicole Helfers musste nun im Dameneinzel ran, und kämpfte wacker, musste sich aber letztendlich mit 15:21 und 13:21 geschlagen geben. Mit 1:3 sah der Zwischenstand nicht ganz so rosig aus, besonders in Anbetracht der anstehenden starken Herreneinzel Gegner von Neustadt / Seelze. Hier kam es zu einer Überraschung. Während Stephan Richter sich aus konditionellen Gründen im zweiten Einzel geschlagen geben musste, konnte Andreas Niebuhr sich dem talentierten Jungspund im ersten Herreneinzel beweisen und siegte in zwei Sätzen mit 21:19 und 21:12. Klaus Klatt setzte einen drauf, und gewann in 3 spannenden Sätzen mit 21:19 11:21 und 21:13 gegen seinen starken Kontrahenten. Das Mixed um Roy Gündel und Monika Fromme erspielte mit 21:12 und 21:14 letztendlich den 4. Punkt und somit das Remis.

Im zweiten Spiel gegen den SC Langenhagen 2 wurde gleich aufgestellt, mit der Ausnahme, dass die eigentlich zum Zuschauen erschienene Kirsti Falkgenhagen die angeschlagene Nicole Helfers für das Dameneinzel ersetzte. Die Herrendoppel wurden im Gleichschritt in zwei Sätzen gewonnen. Im anschließenden Damendoppel dauerte etwas länger, aber letztendlich konnte auch dieses mit 21:19 14:21 und 21:9 für Burgdorf entschieden werden. Kirsti Falkenhagen setzte sich im Dameneinzel anschließend mit einer guten Leistung gegen ihre Widersacherin mit 21:18 und 21:19 durch. In den Herreneinzeln gewannen Klaus Klatt und Stephan Richter, während Andreas Niebuhr sich dem stark aufspielenden Dennis Labahn geschlagen geben musste. Im letzten Spiel des Tages, mussten auch Monika Fromme und Roy Gündel die Stärke Labahns spüren und das Mixed in zwei Sätzen abgeben. Letztendlich machte dies den Kohl aber auch nicht fett, so hieß das Endergebnis 6:2 für das zweite Team der TSV Burgdorf.

Auch wenn dieser Tag unter keinem guten Stern stand, wurde er zu einem Erfolg. Der Dank gilt auch besonders den zahlreich erschienen Fans und Mitgliedern des TSV Burgdorfs, die an diesem Sonntag zum Coachen und Anfeuern in die Reaulschulhalle gekommen sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.