TSV Burgdorf/Badminton: 1. Mannschaft rutscht auf dritten Tabellenplatz ab

Am Ende vieler enger Spiele stehen Sieg und Niederlage – 1.Mannschaft rutscht auf den dritten Tabellenplatz ab

Ohne Kathleen Schön reiste die 1.Mannschaft am vergangenen Sonntag zu ihrem letzten Hinrunden- und 1. Rückrundenspieltag nach Stadthagen. Nach der Niederlage gegen den Altwarmbüchener BC am letzten Spieltag sind zwar bereits alle Hoffnungen auf einen ersten Platz in der Tabelle und damit den einzigen Aufstiegsplatz passé, gleichwohl geht es noch darum die Saison trotzdem möglichst gut abzuschließen.
Im letzten Spiel der Hinrunde hieß der Gegner SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont. Während das Damendoppel von Anika Queck und Janne Springer sowie das 1. Herrendoppel von Fabian Sperber und Benni Eylers gewonnen wurde, verloren Dennis Lieser und Peter Jirjahlke das 2. Herrendoppel in drei Sätzen mit 16:21, 21:16, 17:21. Somit stand es nach den drei Doppeln 2:1 für die TSV Burgdorf. Im anschließenden Einzel machte es Dennis Lieser etwas besser und gewann das 1. Einzel in drei Sätzen. Auch Anika Queck, die an diesem Spieltag Kathleen im Einzel vertreten musste, konnte ihr Einzel knapp mit 22:20 und 21:18 gewinnen. „Anika hat das Einzelspielen nicht verlernt und am Ende dank ihrer Erfahrung verdient gewonnen“, freute sich Trainer Edu Trochim im Nachhinein. Im anschließenden Mixed lieferten sich Benni und Janne lange einen offenen Schlagabtausch mit ihren Gegnern. Am Ende lag das andere Duo jedoch knapp vorn. Die Einzel von Fabian Sperber und Peter Jirjahlke mussten nun beim Stand von 4:2 die Entscheidung bringen. Den entscheidenden fünften Punkt sicherte Peter mit einem knappen Zweisatzsieg (23:21, 21:18). Fabian verlor sein Einzel dagegen klar in zwei Sätzen. Unterm Strich stand damit ein knapper aber verdienter 5:3-Erfolg.
Im anschließenden ersten Rückrundenspiel ging es gegen den ärgsten Konkurrenten im Kampf um den zweiten Tabellenplatz, die SG Hannover Schwalbe/Bemerode. Das Hinspiel konnten die Burgdorfer nach einem 1:2-Rückstand nach den Doppeln noch mit 5:3 für sich entscheiden. Der Verlauf wiederholte sich – jedoch mit umgekehrten Vorzeichen. Anika und Janne gewannen ihr Doppel ebenso wie Fabian und Benni. Dennis und Peter unterlagen dieses Mal klar in zwei Sätzen. Die 2:1-Führung währte jedoch nicht lange. Dennis und Peter verloren ihre Einzel deutlich, Fabian machte es spannender. Am Ende zog aber auch er im dritten Satz den Kürzeren. Punkten konnten dagegen Benni und Janne im Mixed und somit auf 3:4 verkürzen. Ein Unentschieden war somit noch möglich, aber dafür musste Anika im Einzel alles geben. Nach verlorenem ersten Satz (18:21) kämpfte sie sich im 2.Durchgang fulminant zurück und gewann diesen mit 21:17. Knapper konnte es also nicht ausgehen, denn auch der dritte Satz blieb bis zum Ende offen. Am Ende reichten Kraft und Kondition von Anika nicht ganz und sie hatte mit 18:21 das Nachsehen. Somit stand schlussendlich eine 3:5-Niederlage gegen die Schwalben, die damit punktemäßig mit der TSV gleichzogen, diese aber aufgrund des besseren Spielverhältnisses auf Rang drei verdrängten.
Die 1.Mannschaft hat nun bis Mitte Dezember spielfrei, dann geht es am 12.12. mit den Partien gegen TuS Drakenburg und TV Bruchhausen-Vilsen in eigener Halle weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.