Neu formierte RSE-F-Jugend gewinnt 8:5 in Lehrte beim FC

 
Siegerjubel

Traumstart in die neue Saison
Siphan und Neo treffen jeweils drei Mal

Die F-Jugend der Saison 2014/2014 weist ein komplett anderes Gesicht als in der Vorsaison auf. Viele G-Jugend-Spieler sind mit ihrer Einschulung auch in die F des Ramlinger SV Ehlershausen aufgerückt. Auch Spieler, die in der F-Jugend hätten noch bleiben können, sind nach oben gerückt. Und nicht nur das: mit Loris Soldan und Frank Berg hat die „neue F“ auch zwei neue Trainer. Beide haben sich aufgrund der Menge an Nachwuchs dazu entschieden, mit zwei Fs ins Rennen der neuen Spielserie zu starten.

Das allererste Spiel der F2 am Freitagabend ging noch mit 2:6 bei der JSG Wettmar/Thönse/Kleinburgwedel/Fuhrberg II unglücklich verloren.

Schon tags darauf feierte die F1 den ersten Saisonsieg der neu formierten F-Jugend des RSE. 8:5 hieß der Endstand nach einem richtig tollen Spiel beim FC Lehrte – von beiden Seiten.

Zunächst gingen die Gastgeber mit 2:0 in Führung, weil unsere Jungs noch nicht ganz auf dem Platz angekommen waren. Die Jungs um Trainer Loris kamen dann immer besser ins Spiel, ein Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen. Neo traf mit seinem schwächeren Fuß nur die Latte, Sipan schoss ganz knapp vorbei oder aber Magnus Schuss blieb auf der Linie liegen. Es war fast zum verzweifeln, denn Tore lagen förmlich in der Luft. Und als Zuschauer – zumindest von RSE-Seite aus- hatte man eigentlich nie das Gefühl, dass die Grünweißen mit ihren neuen Trikots kein Tor schießen sollten.

So kam es wie es kommen musste. Der Anschlusstreffer fiel dann alsbald durch ein schönes Tor von Neo mit dessen stärkeren Fuß. Ein Weitschuss durch Sipan brachte flugs auch den Ausgleich. Noch vor dem Halbzeitpfiff des ansonsten zu großzügig pfeifenden Schiedsrichters ging der RSE durch wiederum Neo in Führung.

Kurz nach dem Pausenwasser erzielte Bendix nach kurzem Solo und anschließendem Weitschuss das beruhigende 4:2. Als der dann überraschende Anschlusstreffer für Lehrte fiel, drehten unsere Bubis auf: bis zum 8:3 erzielten wiederum der agile Neo und der mächtig aufspielende Sipan und der flinke Magnus die Treffer. Und sie zauberten teilweise richtig gut. Hacke, Spitze, 1, 2, 3 (echt Klasse, Timo!) – das sah nach wirklich tollem Fußball aus. Was aber nicht bedeuten soll, dass der FCL schwach war in der Phase. Auch die Gastgeber spielten toll, so wie in der Anfangspahse, als nur der RSE das Tor nicht treffen wollte.

Beim 8:3 setzte dann Nieselregen ein und die Laune der kleinen Fußballer ließ sich wie die Regentropfen auch auf den Boden fallen. Letztendlich kam der Schußpfiff dann beim 8:5 für die Gäste aus Ramlingen.

Alles in allem ein prima Spiel, zu dessen hohen Unterhaltungswert auch die gut aufspielenden Gastgeber betrugen. Neben den beiden Dreifachtorschützen ragte die ganze Mannschaft heraus: alle zeigten Einsatz, Biss, Laufbereitschaft, Kampf. Wohl die Schlüssel zum Sieg.

Am verdienten Auswärtssieg beteiligt waren Jonas Pudenz (mit starken Paraden im Tor!), Timo Stölzer (der heutige Kapitano), Raul Rodriguez, Marlon Schwarz, Tim Tempel, Bendix Uredat, Neo Lindner, Sipan Eser, Magnus Steenken sowie Luis Pepe Soldan.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.