Der Mini-Weltmeister 2014 in Ramlingen heißt Portugal

Die Mini-Weltmeister 2014 in Ramlingen. Die D-Junioren des SV Arminia Hannover (Portugal)
 
Die Finalteilnehmer um Platz 3 und 4: links SG Egestorf/ Langreder (Spanien), rechts VfL Eintracht Hannover (Algerien).
In Ramlingen herrscht an normalen Samstagmorgen um sieben Uhr himmlische Ruhe. An diesem Samstag spätestens ab acht Uhr war es vorbei mit der Ruhe und der dörflichen Idylle. Auto um Auto fuhr, auf der Suche nach einem Parkplatz, durch den Ort. In Ramlingen herrschte Ausnahmezustand denn es war MiniWM, ein Fußballturnier für 32 D-Juniorenmannschaften die nach den offiziellen Regeln der FIFA ihren Weltmeister beim SV Ramlingen-Ehlershausen ausspielten.
Schon am 9. Mai bekamen die Kinder, gestiftet von Brillen-Fielmann, in Hannover bei der Verlagsgesellschaft Madsack ihre Original-WM Trikots ausgehändigt. Jetzt ging es also los das große Fußballturnier um den Mini-Weltmeister-Pokal. Fleißige Helfer hatten Tage vorher schon die Plätze hergerichtet, Rasen gemäht, abgekreidet und Umkleidezelte aufgebaut um den Gästen eine gepflegte Sportanlage zu präsentieren.
Nach der Anmeldung der teilnehmenden Vereine und dem Umkleiden ging es zur Startaufstellung um Mannschafts- und Ländermäßig zur Begrüßung einzumarschieren. Der 2. Vorsitzende Alfred Runge begrüßte die riesige Spieler- und Gästeschar und eröffnete vor großer Zuschauerkulisse offiziell die Mini-Weltmeisterschaft 2014.
Eingeteilt in acht Gruppen spielten 32 Mannschaften auf allen vier Plätzen die Vorrundenspiele, um die Teilnehmer für die Achtelfinalspiele zur ermitteln. Für Abwechslung außerhalb der Spielfelder war mit einem bunten Rahmenprogramm und verschiedenen Aktionen gesorgt.
Nach Abschluss der Vorrunde erreichten 16 Mannschaften die Achtelfinalspiele. Für das Viertelfinale qualifizierten sich acht Mannschaften: Spanien (FC Egestorf/Langreder), Kolumbien (TSV Havelse), Argentinien (Heesseler SV), Portugal (SV Armina Hannover), Australien (SG Leinekreis), Elfenbeinküste (TSV Kirchrode), Bosnien-Herzegowina (TSV Bemerode) und Algerien (VfL Eintracht Hannover) waren noch im Rennen um den Mini-Weltmeisterpokal.
Nach Abschluss der Viertelfinalspiele spielten Spanien gegen Portugal und Australien gegen Algerien um den Einzug ins Finale. Portugal und Australien konnten ihre Spiele gewinnen und durften somit im Finale antreten, während Spanien und Algerien das Spiel um Platz drei erreichten. Nach einer kurzen Pause spielten die Unterlegenen Platz drei aus. Nach regulärer Spielzeit stand es in einem spannenden Spiel 0:0, so dass das Achtmeterschießen die Entscheidung bringen mußte. Spanien gewann das Achtmeterschießen mit 3:2 und war damit Dritter Sieger. Das abschließende Finalspiel zwischen Portugal und Australien konnte vor großer Zuschauerkulisse Portugal knapp mit 1:0 für sich entscheiden und war damit der Mini-Weltmeister 2014 in Ramlingen.
Schon zum fünften Mal lud der RSE im Rahmenprogramm Kinder und Betreuer des Kinderschutzbundes Burgdorf ein. Die Kinder wurden komplett mit Trikots, Hosen und Stutzen der Hannover 96-Fußballschule ausgestattet und machten, angeleitet vom Trainer des RSE, Kurt Becker und vom Spieler der ersten Herren Patrick Richter, ein zweistündiges Fußballtraining. Anschließend bekamen die Kinder Kekse und Verzehrgutscheine und konnten die angebotenen Spielaktionen auf dem Sportgelände nutzen.
Für alle Kinder und Zuschauer war es ein tolles Fußballturnier das sie noch lange in Erinnerung behalten werden.
Dank sagen muss man den Sponsoren Madsack Verlag (HAZ) Optik Fielmann, Möbel Wallach, Antenne Niedersachsen, KKH (Kaufmännische Krankenkasse Hannover), Sparda-Bank Hannover-Stiftung, Sport-Polch, Burgdorfer Golfclub, Landschlachterei Gramann, Fleischerei Papenburg, Fleischrei Lindemann, ERB Auto Zentrum VOLVO, Stadtwerke Burgdorf, Autohaus Giesche, Verlag Marktspiegel, Rossmann und Hartmann & Exal und den vielen fleißigen Helfern, ohne sie würde diese Veranstaltung nicht möglich sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.