CHAMPIONS DER REGION: Nachwuchsturnier der F-Jugend des RSE am 16.05.2015

Wann? 16.05.2015

Wo? Waldstadion Ramlingen, Akazienweg, 31303 Burgdorf DE
Der RSE stellt seine Gäste vor!
  Burgdorf: Waldstadion Ramlingen |

Unsere „kleinen“ Nachwuchstalente

Mittlerweile darf man „klein“ bei unseren Talenten der F-Junioren gar nicht mehr sagen. So ist die Einleitung als Beginn auch wirklich sehr liebevoll gemeint. In der letzten Saison 2013/14 liefen unsere heutigen F-Jugendspielerinnen und Spieler noch in der G-Jugend dem Ball hinterher. Als jüngste Kicker gelten sie diese Saison nicht mehr. Eine große Anzahl Spieler ist in die F-Jugend aufgestiegen. So hat sich nicht nur die G-Jugend neu formiert sondern auch unsere F-Jugend. Durch den starken Zuwachs in unserem Verein in den unteren Jugendmannschaften, stellen wir diese Saison erstmalig zwei F-Jugendteams. Auch erstmalig startet eine der beiden Mannschaften in der 1. Kreisklasse. Aus diesem Grunde sprechen wir lieber nicht mehr von den „Kleinen“, sondern lieber von unseren „jungen“ Nachwuchstalenten.

Aber keine Mannschaft funktioniert ohne ein Trainerteam. Begleitet werden unsere jungen Nachwuchstalente von Frank Berg und Loris Soldan. An einigen Tagen, hört man die Eltern munkeln, sind die beiden um ihren Job als Trainer nicht zu beneiden. Toben und kaspern gehört genauso zum Programm wie konzentriertes und diszipliniertes trainieren. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Training und Spaß ist besonders wichtig. Manchmal auch Nerven aus Draht- (nein, lieber) Stahlseilen müssen die beiden schon haben, um die „wilden Kerle“ zu bändigen (pssst, das sagen wir aber nur mit einem deutlichen Augenzwinkern).

Jedes Training wird von unseren beiden Trainern im Vorfeld ausgearbeitet. Dabei variieren die Trainingsschwerpunkte bei jeder Einheit. Den Kids wird so nie langweilig und die Aufmerksamkeit hoch gehalten. Während des Trainings folgen immer wieder Anweisungen wie eine Übung noch besser gelingen kann. So werden die Abläufe immer weiter perfektioniert. Aber unsere jungen Nachwuchstalente wollen ja nicht nur trainieren. Das Erlernte soll sich auch gegen andere Mannschaften messen lassen.

24 Spieler haben wir in dieser Spielserie erstmals melden können. Der überwiegende Teil ist regelmäßig beim Training und bei den Spielen – draußen und in der Halle. Haben wir da eben von Spielern geschrieben? Halt, dass ist nicht ganz korrekt. Da gibt es noch eine junge Dame, die mit den wilden Kerlen mit hält und sich auf dem Sportplatz nichts gefallen lässt.

Die Vorrunde bestritten unsere beiden Teams wie bereits erwähnt in der 1. und 2. Kreisklasse. Nicht immer lief es in den Spielen so wie es sich die Trainer vorgestellt haben. Training ist eine Sache, ein Spiel ist immer wieder etwas Neues.

Spiele besprechen in der Halbzeitpause, am Ende und auch im Training.

Auch die Spiele in dieser Saison wurden erfolgreich angegangen. Sicherlich zählt auch mal das Ergebnis. Aber am wichtigsten ist bei allem, dass die Kinder mit einem guten Gefühl vom Platz gehen, Spaß hatten und wichtige Werte im Leben wie z. B. Teamgeist – the spirit of the game – vermittelt bekommen. Deshalb gibt es auch vor dem Spiel, während und danach beschwörende Rituale. Aufmunternde Worte nach einem nicht so erfolgreich bestrittenen Spiel, Lob für gute Spielzüge und Anerkennung für gewonnene Spiele gehören selbstverständlich dazu.

Nicht nur die Jagd nach dem runden Leder ist für die „jungen“ Nachwuchskicker wichtig. Auch Aktionen wie „Die F-Jugend entert das Erntefest“ in Ramlingen oder das Einlaufen nach eigenen Vorspielen vor vielen Zuschauern im Waldstadion mit den großen RSElern und deren Gästen in so manchen Heimspielen, Neujahrsfeste oder Nikolausfeiern sind auf dem Weg zu einer geschlossenen, erfolgreichen Mannschaftsleistung sehr wichtig.

Und am Ende, wenn sich der Erfolg einstellt, die Eltern, Verwandten, Trainer und vor allem die „jungen“ Nachwuchskicker mit einem strahlenden Lächeln nach Hause gehen, kann sich der Verein sagen: „Ja, da haben wir alles richtig gemacht!“

"Glaube an das Unmögliche und das Unmögliche wird wahr!"
Ralph Krueger, ehemaliger Schweizer Eishockeynationaltrainer

So freuen wir uns auf unser F-Jugend-Turnier am Samstag, 16. Mai 2015. Frei nach dem Motto „CHAMPIONS DER REGION“ werden die Turniersieger ermittelt. Ein starkes Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus Sorgensen, Engensen, Burgdorf, Heeßel, Burgwedel, Dollbergen, Hänigsen, Wathlingen, Altwambüchen, Hannover, Kleinburgwedel, Aligse hat zugesagt. Insgesamt werden 16 Mannschaften teilnehmen.

Neben 48 Spielen wird es ein umfangreiches Programm geben. In einem Technikparcour können die Nachwuchskicker ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Für die Geschwisterkinder werden neben einer Hüpfburg weitere tolle Attraktionen angeboten. Eine kleine Tombola ist für die Jugendarbeit im Verein gedacht.

Für den musikalischen Ohrenschmaus sorgt eine wunderbare Live-Band. Ein leckeres, breites Angebot an Speisen und Getränken wird für den Gaumenschmaus der Gäste sowie Spielerinnen und Spieler sorgen.

Zwei Tage vorher wird der Champion der Region bei den C-Junioren ermittelt.

Mit Ihrem Besuch bereiten Sie nicht nur den Kindern einen unvergesslichen Nachmittag…

Loris Soldan & Andreas Uredat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.