2. Schultennis-Cup an der Astrid-Lindgren Grundschule

Die Jahrgangssieger der 2. Klassen
  Burgdorf: Astrid-Lindgren-Grundchule | „Tennis“ bringt Bewegung ins Spiel

84 Zweitklässler aus Burgdorfs Weststadt zeigen Einsatz.
Medaillen, Urkunden und kleine Preise gab es als Erinnerung.

Am Mittwoch, den 26.03.2014 fand in Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf in der großen Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf der 2. "TOPSPIN"-Schultennis-Cup statt. Es handelt sich hierbei um den NTV-Schultennis-Cup (LOW-T-Ball/Topspin-Schultennis) unterstützt vom NTV-Referenten für Schultennis Herrn Sascha Wichert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Tennis wird der Ball (hier ein großer Gummiball) nicht über ein Netz, sondern mit einem Tennisschläger unter einer Holzkonstruktion hindurch gespielt.

Es geht um erste Erfahrungen auf dem Spielfeld:

Jeder hat bei dieser Art Tennis mit dem großen Overball, dem sogenannten „Punchingball“ ein Erfolgserlebnis. Tennis muss nämlich nicht nur auf genormten Plätzen und in perfekter Kleidung gespielt werden. Der Fun-Court besteht aus 2 seitlichen Holzwänden auf denen in der Mitte in ca. 60 cm Höhe ein Querbrett angebracht ist, das als „Netz“ dient. Mit dem „Overball“, einem weichen, aufblasbaren Ball und echten Tennisschlägern gilt es, den Ball im Feld zu halten und unter einem Brett hindurch zurückzuschlagen. Das Kind, welches zuerst 7 Punkte erreichte, hatte das Spiel gewonnen. Die Jungen sowie die Mädchen spielen unter sich die Punkte aus.

Zunächst ermitteln die 84 Kinder ihre Klassensieger, um später in einer Endrunde den Jahrgangssieger auszuspielen. Angefeuert von ihren Mitschülern kämpfen die Kleinen um jeden Ball.

Es gab in jeder Klasse drei Mädchen und drei Jungen als Klassensieger. Nach vier Stunden trafen sich diese 24 Kinder noch einmal in der Sporthalle und spielten wiederum in Gruppen den Jahrgangssieger aus. Alle Kinder erhielten einen Gutschein über ein Schnuppertraining beim Tennisclub TSV Burgdorf im Tennisweg 1. Die Erstplatzierten freuten sich über Siegerurkunden, Medaillen und kleinen Preisen.

Wir wollen die Kinder bewegen. Das Spiel mit dem Overball ist leicht, und in diesem Alter interessant. Das Spiel fördert die Augen-Hand-Koordiantion, so die Jugendwartin Sabine Pötsch vom TC TSV Burgdorf. Zudem weckt es Interesse am echten Tennissport. Mit unserem Angebot möchten wir Kinder für den Tennissport begeistern, indem wir ihnen die Erfahrung ermöglichen – mit anderen Kindern zusammen – Freude am Umgang mit dem Tennisball und an der Bewegung zu entwickeln.

In die Endrunde kamen folgende Kinder:

Klasse 2a Mädchen: Lea Fauck, Laura Heerde, Lara Wichnewski

Klasse 2a Jungen: Constantin Borsette, Bastian Schepers, Cedric Thiele

Klasse 2b Mädchen: Merle Stuchtei, Lisa-Marie Warmbold, Rosana Kleinschmidt

Klasse 2b Jungen: Malin Nebe, Darien Funke, Luis Burmeister

Klasse 2c Mädchen: Leonie Kleber, Sofia Urich, Ronya Haaker

Klasse 2c Jungen: Julius Fr.v.Eller-Eberstein, Gustav Dieckmann, Servan Duran

Klasse 2d Mädchen: Lina Bühring, Mandy Rehse, Lara-Zofia Lodzig

Klasse 2d Jungen: Malte Haselhorst, Ole Neuß, Pascal Vogt

Diese Kinder spielten in Gruppen um den 1., 2. und 3. Platz:

Jahrgangs-Sieger Mädchen:
1. Platz: Lara-Zofia Lodzig
2. Platz: Lina Bühring
3. Platz: Merle Stuchtei und Mandy Rehse

Jahrgangs-Sieger Jungen:
1. Platz: Ole Neuß
2. Platz: Bastian Schepers
3. Platz: Julius Fr.v. Eller-Eberstein und Servan Duran
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.