Rund um die Uhr integrative Kinderbetreuung in familiärer Atmosphäre schliesst Betreuungslücken

integrative FamilienOASE Sonnenblume - Die BetreuungsLÖSUNG!

Lara ist müde. Die Zweijährige mit den blonden Locken hat den ganzen Vormittag über gemalt und getobt. Um 12 Uhr, nach der Kartoffelsuppe mit Würstchen, fallen ihr fast die Augen zu. Ihre Mutter Sabine, die sie nach dem Essen abholt, ist zufrieden. Lara ist eines der Kinder, die in der neuen „FamilienOASE Sonnenblume“ in Burgdorf betreut werden. Dreimal die Woche bringt Sabine ihre Tochter für jeweils vier Stunden dorthin. Die Kleine soll sich daran gewöhnen, dass die Mutter nicht immer bei ihr ist. In einer regulären Kita wäre das so flexibel kaum möglich, sagt die Mutter: "Weil ich noch nicht wieder arbeite, kriege ich dort gar keinen Platz."

Seit Ende Februar gibt es die „FamilienOASE Sonnenblume“ in Burgdorf. Ramona Lechani, die als Mutter von 3 Kindern und staatlich anerkannten Erzieherin über viel Erfahrung verfügt, machte sich damit selbstständig. "Kinder rund um die Uhr betreuen und flexibel auf Elternwünsche eingehen wollte ich schon lange", sagt die 35-Jährige. Auf 120 Quadratmetern, die über zwei Etagen gehen, dürfen die Kinder sich tummeln.

Aufgenommen werden Kinder im Alter von drei Monaten bis zehn Jahren.
Brauchen Eltern regulär eine Betreuung während sie selbst arbeiten, ist es möglich die Betreuung durch das Jugendamt fördern zu lassen. Im Zusammenhang mit den rechtlichen Änderungen zur Kindertagesbetreuung wurde die Kindertagespflege vor einigen Jahren der Betreuung in einer Kindertagesstätte gleichgestellt. Somit zahlen Eltern ähnlich wie in einer Kindertagesstätte lediglich einen Eigenanteil, abhängig vom Einkommen.
Gerne nutzen Eltern die Betreuung auch für eine „Auszeit“ für eigene Aktivitäten oder weil Sie mal eine Pause nur zum Aufatmen brauchen. 

Die Eltern, welche die „FamilienOASE Sonnenblume“ als besonderen Segen empfinden, sind selbstständig oder haben Berufe ohne geregelte Arbeitszeiten. Gefragt sind vor allem die Nachmittags- und Abendstunden.
Wer keine Babysitter findet oder ein überraschendes Meeting hat, muss nicht nervös auf die Uhr schauen, die „FamilienOASE Sonnenblume“ schliesst die Betreuunglücke.

Auch Laras Mutter schätzt das Angebot: Ihre Arbeit als Bibliothekarin wird im Spätdienst bis 19 Uhr gehen, die örtliche Kita hat da längst geschlossen.

Das Thema Integration liegt Ramona Lechani besonders am Herzen. Kinder mit und ohne Handicap sind sich gegenseitig eine große Bereicherung. Das „gesunde“ Kind lernt Behinderungen als selbstverständlich anzusehen und erhält bzw. erweitert seine Toleranz für die Andersartigkeit von seinen Mitmenschen. Kinder lernen am besten von anderen Kindern. Von diesem Phänomen profitieren Handicap-Kinder insbesondere.
Eltern mit Handicap-Kindern sind je nach Grad der Behinderung oft deutlich intensiver mit ihrem Kind beansprucht und benötigen um so dringender mal eine Auszeit. Auch hier schliesst die „FamilienOASE Sonnenblume“ eine Betreuungslücke.

Besuchen Sie hier die Homepage der "FamilienOASE Sonnenblume“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.