Radtour vom Großen Stern nach Schwüblingsen verboten!

Nur der Förster mit seinen Waldarbeitern darf hier radeln: Die Schilder zusätzlich vergrößert zu sehen.

Wer vom Großen Stern bei Burgdorf mit dem Fahrrad nach Schwüblingsen oder zum Naturfreundehaus Grafhorn fahren will, folgt vermutlich dem schon etwas grün angelaufenen Radwegweiser - oder dem seit Jahrzehnten dort stehenden hölzernen Schild. Dabei wird er vermutlich nicht auf das Verkehrszeichen „Verbot der Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art“ rechts des Weges achten, bei dem durch ein Zusatzschild lediglich forstwirtschaftlichem Verkehr die Durchfahrt gestattet wird. Fahrradfahrer machen sich hier folglich strafbar.

Bis 25 Euro Bußgeld

Wer's nicht glaubt, kann hier weiterlesen: Das Verbotsschild Roter Kreis mit weißer Innenfläche bedeutet: Hier dürfen Fahrzeuge jeglicher Art (gilt auch für Fahrräder) nicht durchfahren. Auf der weißen Innenfläche können Zusatzinformationen enthalten sein, welche Fahrzeuge genau für die Durchfahrt verboten sind. Vielleicht erbarmt sich ja jemand und hängt den Zusatz „Fahrradfahrer frei“ dazu oder wechselt das Verkehrszeichen für eines aus, das nur Kraftfahrzeugen die Durchfahrt verbietet. Denn sonst begeht der Radler eine Ordnungswidrigkeit und muss in der Regel ein Bußgeld von 15 bis 20 Euro berappen. Ein Schildbürgerstreich?!

Quelle und mehrr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.349
Kurt Battermann aus Burgdorf | 01.08.2016 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.