Widerstand gegen "Südlink" wächst

Der Widerstand der Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger gegen die Stromtrasse “Südlink” wächst.
In Sorgensen haben sich in der Schützenkate Sorgenser und Dachtmisser Bürger versammelt, um zu beraten, wie sie gegen die Monstertrasse protestieren können, die nach einer neu eingebrachten Trassenvariante eventuell zwischen den Dörfern verlaufen könnte.
Dazu soll auf der kommenden Ratssitzung am 11. Dezember, 16 Uhr, der Protest gegenüber der Politik zum Ausdruck gebracht werden.

Wir fordern jeden Bürger auf, diese Ratssitzung zu besuchen und sich zu diesem Thema zu äußern.
Denn dieses Bauvorhaben geht uns alle an und wird unser Leben in Burgdorf nachhaltig und langfristig beeinflussen.

Mittlerweile gibt es auch eine Petition vom Förderverein Bio-Waldbad Ramlingen e.V. gegen die Trasse, die eben auch am Waldbad Ramlingen vorbeiführen soll, was möglicherweise das Ende des Bades bedeuten kann.
Hier gehts zur Petition

Wir von B!G möchten von Ihnen gerne wissen:
Wie stehen Sie zur geplanten Stromtrasse?
Welche Bedenken haben Sie?

Bitte bringen Sie Ihr Pro oder Contra in der Kommentarfunktion zum Ausdruck und nehmen Sie an unserer Abstimmung teil, damit wir erfahren, ob die Mehrheit der Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger für oder gegen die Trasse ist.

Zur Abstimmung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.282
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.12.2014 | 00:15  
1.455
Christine Gross aus Burgdorf | 03.12.2014 | 22:38  
568
BürgerInteressenGemeinschaft (B!G) Burgdorf aus Burgdorf | 04.12.2014 | 19:59  
54.282
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.12.2014 | 00:05  
1.455
Christine Gross aus Burgdorf | 05.12.2014 | 15:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.