Verwaltung veröffentlicht heikles Protokoll erst nach fast 4 Monaten

Erst nach Erinnerung eines Bürgers wird das Protokoll der Kulturauschuss-Sitzung vom 24.09.2013 am 16.01.2014 ins Internet gestellt. (www.burgdorf-ratsinfo.de/bi/do0040.php)

Es scheint kein Zufall zu sein, dass ausgerechnet dieses Protokoll, das über die Debatte zum Städtewegweiser berichtet, fehlte. Allerdings wird der brisante Inhalt der Sitzung, in der Bürgermeister Alfred Baxmann zugeben muss, den Rat erst NACH Abriss des Denkmals informiert zu haben, nicht dokumentiert.

Zitat: “Herr Baxmann führte aus, dass es in der Tat technische Zwänge gewesen seien, die eine kurzfristige Entscheidung des Bürgermeisters erforderlich machten.” Er wiederholt also diese Lüge.

Weder Protokoll noch Tagespresse hielten diesen unglaublichen Skandal für die Nachwelt fest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
568
BürgerInteressenGemeinschaft (B!G) Burgdorf aus Burgdorf | 20.01.2014 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.