Sand in die Augen streuen

Sand in die Augen streuen, das können die Politiker aus dem ff.

(Apropos Sand, J.C. Juncker ist ein Meister darin. Er sagte einmal er wäre ein Kämpfer mit dem Florett, doch er ist auch ein Meister des Schachspiels. Kein anderer weiß die Schwächen der EU so zu nutzen)

Die Maut kommt, obwohl die BK doch immer wieder sagte, mit mir wird es keine Maut geben. Muss sie dann 2016 den Hut nehmenn? Nein, muss sie nicht.
Die Maut wird einfach umbenannt in Infrastrukturabgabe und das ist ja keine Maut. Clever, was?

Wenn jetzt auf allen Autobahnen Maut, äh Infrastrukturabgabe bezahlt werden muss, gilt das auch für die Daten-Autobahnen? Die Datenleitungen sollten doch schneller werden, jetzt werden sie durch die Abgabe ausgebremst. Autos gehen bzw. fahren vor. Alles was zu schnell ist bekommt ein Knöllchen also auch die Daten.

Aber ein Gutes hat das Ganze, wenn die Daten nicht so schnell sind haben die Hacker es vielleicht etwas schwerer, es dauert alles zu lange.

Die Bundesmarine ist auch marode nicht nur das Heer, vielleicht sollte man die Bundeswehr ganz abschaffen, sie ist eh zu teuer. Und Waffen die nicht funktionieren könnte man doch dann an die Extremisten verkaufen.

Der Schuß geht dann nach hinten los.



Russland hat also von uns nichts zu befürchten.

Wenn kein Wunder geschieht gibt es Russland bald nicht mehr, nur noch Putin.
Um Russland wäre es schade.

Jetzt kaufen die Katarer ihren Sand in Holland ein, vorher kauften sie den in Australien.
Es heisst nicht mehr Eulen nach Athen tragen sondern Sand in die Wüste tragen.
Katar hat einen riesigen Hunger nach grobkörnigem Sand. Sie bauen wie verrückt in der Wüste und im Wasser und den Wüstensand können sie dafür nicht gebrauchen.
Jetzt benötigen sie den Sand aus Holland für ihren Pferdeparcour. Schließlich sollen die Pferde und Kamele nicht auf dem Zahnfleisch laufen.

Durch den gewaltigen Hunger an Sand gibt es in manchen Gegenden schon keinen Strand mehr.
Sylt spült je nahezu jedes Jahr den Sand von der einen Seite auf die andere Seite, weil der Sturm den Sand immer wieder fortspült. Was das kostet, aber die haben es ja. Und bald wird auch der Weißwurstäquator nach Norden verlegt, wenn nämlich Frau Pauly Bürgermeisterin wird. Mal sehen.

Gab`s noch was? Ja, bald können wieder Havannas mit in die USA genommen werden. Wird das eine Freude.

Frohe Weihnacht!!

http://plan-alternative.de/index.php/2013/07/09/kr...

http://www.scio-medical.com/en/news/umwelt-katastr...
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 18.12.2014 | 10:39  
2.253
Gerd Szallies aus Laatzen | 18.12.2014 | 11:48  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 18.12.2014 | 21:34  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.12.2014 | 05:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.