Golfen

Warum soll er denn nicht....

mal 'ne ruhige Kugel schieben, mal auf dem Grün einlochen üben, andere haben doch auch ihre Hobbys, z.B. Halbnackt auf dem Pferd zu sitzen und keiner findet etwas dabei.

Man ist entspannt in der Natur und lässt Gott einen guten Mann sein.


Apropos Mann, dabei fällt mir ein: Warum geht alle Welt davon aus dass Gott ein Mann sein muss, er ist doch eine imaginäre Erscheinung und kann doch genau so gut eine Frau sein. (Aber ich möchte doch nicht der Blasphemie bezeichnet werden) Es ist nur so eine Idee.

Diese ganze wunderbare Schöpfung, diese Feinarbeit, diese Anmut, alles ist so überwältigend, da liegt es doch nahe zu denken, wow diese Frau Gott einfach toll. Na ja so ein paar Sachen sind natürlich auch einem Mann zu zuordnen wie Vulkane, Hurrikane, Blizzard, Seebeben oder Tsunami oder diese merkwürdigen Schnabeltiere oder Warzenschweine. Aber eigentlich müsste Gott einfach nur Gott sein. Aber ich komme vom Thema ab.

Was soll der amerikanische President auch immer den ganzen Tag machen, er hat doch fürs Grobe seine Leute, die machen das schon. Er muss sich doch vorbereiten auf die Zeit danach, wenn er nicht mehr der 1. Mann der USA ist. Was haben denn die anderen DANACH gemacht? Rum gereist Reden gehalten und Bücher verteilt. Das kann ich mir bei Obama nun nicht vorstellen. Also braucht er doch eine zweite Karriere. Als Golfer eben. Und ganz neben bei, das golfen ist doch praktisch er muss doch zielen und treffen üben.

Putin sollte sich an Obama mal ein Beispiel nehmen. Golfen entspannt und Entspannung kann er doch nun wirklich gebrauchen. Er würde hinterher alles sehr viel lockerer sehen und nicht so verbissen und ernst dreinschauen. Schau Obama an. Der ist so locker, der schwimmt sogar in Milch.
Der bekam schon vorher den Friedensnobelpreis, bevor er überhaupt mal so richtig regiert hat.

Das kann Putin sich nun vollkommen abschminken.

Was will er überhaupt? Als
russischer Napoleon in die Annalen der Geschichte eingehen. Da tummeln sich schon so viele Staatsmänner und Diktatoren, da hätte er einen schweren Stand. Stalin würde ihn..., ach nein lassen wir das.

Klar ist das russische Volk leidensfähig, aber auch die anderen Völker haben im letzten Weltkrieg ihre Leidensfähigkeit unter Beweis gestellt. Was sollen sie auch anderes tun als Leiden, wenn die Bomben auf die Häuser Dörfer und Städte fallen, es nichts mehr zu Essen und zu Trinken gibt, die Kinder die Welt der Erwachsenen nicht mehr verstehen.

Reicht es nicht wenn die Menschen mit wenig Geld auskommen müssen, oft nicht wissen wie sie den nächsten Tag überleben sollen und das im 21. Jahrhundert? Wenn Krankheiten ihren Tag bestimmen und die Krankenhäuser überfüllt sind. Sie leiden doch so schon genug da braucht es keinen Krieg mehr.

Aber leider geht es nicht um die Menschen, es geht um das eigene EGO, um die Macht um jeden Preis.

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.09.2014 | 00:01  
41
Christine zu Klampen aus Laatzen | 11.09.2014 | 13:49  
2.261
Gerd Szallies aus Laatzen | 11.09.2014 | 15:40  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 11.09.2014 | 21:27  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.09.2014 | 00:04  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 13.09.2014 | 22:06  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.09.2014 | 18:19  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 27.09.2014 | 21:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.