Fehlende Fahrradanlehnbügel

Burgdorf: Spittaplatz | Es gibt leider immer noch die Felgenkiller als Fahrradständer in denen man
1. die Räder nicht sicher anschliessen kann (am Rahmen) und
2. die Räder Gefahr laufen eine Acht in das Vorderrrad zu bekommen.

Leider hat der ADFC bisher noch nicht erreicht, dass viele Einzelhändler (wie z.B. Edeka und Rewe oder auch am Ärztezentrum Nordernystraße) hier Abstellanlagen installieren, die diesen Namen auch verdienen.

Die Region Hannover stellt den Städten und Gemeinden der Region ab 2016 günstig jährlich insgesamt 1.000 Fahrradbügel zur Verfügung. U.a. können auch Interessierte diese Anlehnbügel bei der Kommune anfordern.

Die Gemeinden/Städte müssen sie allerdings selbst einbauen.

Eine Umfrage unter Mitgliedern des ADFC ergab bereits verschiedene Standpunkte, an denen solche Fahrradanlehnbügel fehlen.

Wo ist nach eigener Erfahrung dringend Bedarf zum Anlehnen und sicherem Gegen-schließen von Fahrrädern (z.B. vor einem Geschäft, vor einer Schule usw.)?
Informationen bitte an den ADFC OG Burgdorf/Uetze..unter PN
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.251
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.12.2015 | 16:41  
237
Oliver Suppelt aus Burgdorf | 07.12.2015 | 08:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.