Der Anzeiger berichtet nicht objektiv

6.12.2013 | Burgdorf
Obwohl bereits viele Bürgerinnen und Bürger die Presse, vor allem dem Redakteur Dege vom Anzeiger, umfassend über die laufende Petition berichtet haben und auch die BürgerInteressenGemeinschaft (B!G) bereits mehrere Presseerklärungen dazu an die Zeitungen gesendet haben, wird das Thema “Petition zum Wiedereinbau der Richtungspfeile vor dem Rathaus I” konsequent ignoriert.
Ob das so korrekt ist, derartige wichtige Mitteilungen den Lesern vorzuenthalten, bleibt dahingestellt. Zumal ein Abo der HAZ fast 400 Euro im Jahr kostet – hat da ein Leser, der soviel Geld bezahlt, nicht das Recht, neutrale Informationen zu erhalten?
Viele der bereits über 350 Unterzeichner sind Abonnenten der HAZ und fragen sich, warum darüber nicht berichtet wird.
Und wenn über die Bronzepfeile berichtet wird, dann immer nur so, wie es der Rat oder die Verwaltung gerne lesen möchte.
Propaganda? Beeinflussung? Falsch verstandene Pressefreiheit?

Meine Herren Dege und Korte vom Anzeiger: Bitte objektiv berichten, Ihre Leser schauen Ihnen ab jetzt genau auf die Finger!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
6.809
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 07.12.2013 | 06:25  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 07.12.2013 | 10:43  
6
Arnold Meier aus Burgdorf | 09.12.2013 | 13:47  
97
Hans Hoffmann aus Burgdorf | 10.12.2013 | 14:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.