Auftakt zur Spendensammlung im "Benefizz-Laden" mit dem Menschenrechtler Bushra Rahama aus dem Sudan . . .

. . . Dr. Bushra Gamar Hussein Rahama,li. und sein Übersetzer Pastor Matthias Paul,re., von der Paulusgemeinde in Burgdorf, verabschieden sich und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Burgdorf . . . . . .
Burgdorf: Benefizz-Laden | . . . " Trotz allem Elend in meinem Land dürfen wir meine Landsleute im Sudan nicht vergessen. Danke für ihr Kommen, vielen Dank, dass sie mir Gelegenheit geben, über den Sudan zu berichten."
. . . Mit diesen Worten begann der südsudanesische Menschenrechtler Dr. Bushra Gamar Hussein Rahama am Freitag, 11. Dezember 2015 im "Benefizz-Laden" in Burgdorf, Hannoversche Neustadt 8 in englischer Sprache seine Berichterstattung über die unmenschliche und politische Situation im Südsudan. Die Übersetzung führte Pastor Matthias Paul von der Paulusgemeinde hervorragend.
. . . Vor zwei Jahren war Dr. Bushra Gamar Rahama auf Vermittlung von Amnesty International schon zur Behandlung in Burgdorf, um sich von seinen Folterverletzungen, die er im Gefängnis erlitten hat, behandeln zu lassen. Im Sudan gründete er die Menschenrechtorganisation HUDO ( Human Right Development Organisation) und kam deshalb mehrfach ins Gefängnis.
. . . Jetzt besuchte er wiederum Burgdorf und informierte auf Einladung von Amnesty International Burgdorf-Burgwedel, dem Antikriegshaus Sievershausen und "Benefizz" über die unmenschlichen Zustände besonders in den Provinzen Blue Nile, Süd-Kordofan und Darfur die Besucher dieser Abendveranstaltung.
Politische, religöse und ethnische Konflikte in diesen Gegenden sind die Hauptgründe für die Kriegszustände.
. . . Besonders die Provinz Süd-Kordofan ist eine fruchtbare Gegend, beherbergt Ölvorkommen und wertvolle Mineralien. Hier spielt sich ein ähnliches Drama wie in Syrien ab. Die Bevölkerung lebt in Geiselhaft, ein Diktator läßt Bomben und Granaten aus der Luft abwerfen, die hauptsächlich die Zivilbevölkerung treffen.
Ein vergessener Krieg findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit in dieser schlecht erreichbaren Region statt. Die Menschen müssen fliehen. "Geheime Staatspolizei" terrorisiert die Bevölkerung. Die gefährlichsten Leute dieser Gruppe sind die "Teufel auf dem Pferd".
. . . Aus diesen Gründen ist das Flüchtlingslager "Kiryandongo Camp" in dem angrenzenden Nord-Uganda entstanden. Zunächst wurde es für 8500 Menschen eingerichtet, heute leben dort bereits über 40000 Flüchtlinge.
. . . Dr. Bushra Gamar Rahamas Wunsch ist es, ein Krankenhaus auszubauen und für dieses Projekt benötigt er dringend Geldmittel.
. . . Dr. Bushra Gamar Rahama kehrt bereits am Samstag, 12. Dezember in diese umkämpfte Gegend zurück und beendete diese Veranstaltung im "Erzähl-Cafe" des "Benefizz" mit den Worten,
. . . " Bitte gebt diese Botschaft an Eure Freunde weiter, denn nur gemeinsam können wir das Elend ändern .” . . .

* * * Spendenkonten können im “Benefizz-Laden” in Burgdorf, Hannoversche-Neustadt Nr. 8 , Tel. 05136 9202223 erfragt werden. * * *
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.12.2015 | 05:14  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 13.12.2015 | 18:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.