Weihnachtsbaumschlagen für St. Nikolaus & St. Matthias . . .

. . . das war's, Wolfram Glinski,li., Leo Beigel,rote Jacke, Manfred Engel, 3.v.re. überlegen den Ablauf der Verladung des 2. Weihnachtsbaumes . . .
Burgdorf: Braunschweigerstraße . . . Uetze | . . . Alle Jahre wieder, . . . das Weihnachtsfest naht . . .
Wo bekommen wir den Weihnachtsbaum her?
. . . Dieses fragten sich auch jetzt wieder die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde von St. Nikolaus in Burgdorf, zu dem auch der Kirchort Uetze mit St. Matthias gehört.
Schließlich war alles ganz einfach. Es bot sich wiederum, wie schon in den vergangenen Jahren, eine Familie aus der Gemeinde an, die aus ihrem Garten zwei riesige Tannenbäume opfern wollte.
. . . Sollte sich eine so einfache Lösung nicht finden, muß der Pfarrer oder ein Team sich einen Förster ausuchen und mit diesem in seinem Wald gehen, um einen Weihnachtsbaum zu schlagen, . . . eine teure Angelegenheit.
. . . Ein "routiniertes" Expertenteam, bestehend aus Leo Beigel, Gebhard Schlusche und Wolfram Glinski rückte mit Kettensäge und Seilen bewaffnet auf dem Grundstück der Familie Degenhard in Burgdorf an und in wenigen Minuten lagen die zwei Riesen gezielt auf der vorgesehenen Stelle.
. . . Eine halbe Stunde später erreichte dieses Grundstück ein Tieflader und weitere, fleißige eingetroffene Mithelfer trugen diese Tannenbäume vom Grundstück zum Fahrzeug. Verpackt auf dem Tieflader transportierte Manfred Engel die Weihnachtsgeschenke zu den Kirchen St. Nikolaus und St. Matthias.
Nachdem der erste Tannenbaum auf dem Kirchplatz von St. Nikolaus angekommen war, sprach Leo Beigel von St. Nikolaus, der für diese Arbeit jahrelang Verantwortung trug, seinen Wunsch aus,
. . . "Dieses war unsere letzte Aktion mit dem Weihnachtsbaumschlagen. Gebhard Schluche und ich wünschen uns, dass sich in den nächsten Jahren jüngere Leute bereitfinden, diese Aufgabe zu übernehmen." . . .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.