Musikalischer Höhepunkt beim Seniorennachmittag in St. Nikolaus . . .

. . .Angelika Wirz, 1.Vorsitzende des Pfarrgemeinderats von St. Nikolaus Burgdorf,li., und der Hohnerring Burgdorf mit Chorleiterin Angelika Nikolai,re. . . .
Burgdorf: St. Nikolauskirche | . . . Zum traditionellen, jährlichen Seniorennachmittag hatte am Mittwoch, dem 06. Mai 2015 die Pfarrcaritas der St. Nikolausgemeinde Burgdorf eingeladen.
. . . Auch viele Heimbewohner mit ihren Angehörigen aus den Burgdorfer Seniorenheimen, sowie Senioren aus dem Kirchort Uetze von St. Matthias, waren dieser Einladung gefolgt.
. . . Der Nachmittag begann mit einer Marienandacht in der Kirche, mit der herzlichen Begrüßung der ca. 80 Gäste durch Angelika Wirz, 1. Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, fand er seine Fortsetzung im Pfarrheim .
Anschließend stand ein unterhaltsamer, bunter Nachmittag bei Kaffee, Tee und Kuchen auf dem Programm.
. . . Diesen frohen, stimmungsvollen Nachmittag hatten fleißige Helferinnen vom Caritas-Team entsprechend vorbereitet. Bei einem unbeschwerten, gemütlichen Beisammensein folgte nun das Überraschungprogramm, das Angelika Wirz mit musikalischen Höhepunkten vorbereitete.
. . . Zunächt erfreute der "Caritas-Singkreis" von St. Nikolaus und der Gitarrenbegleitung von Petra Schulte die Gäste mit einer musikalischen Reise durch den Mai. Lieder wie “Komm, lieber Mai und mache . . .”, “Der Mai ist gekommen . . .” oder “Kuckuck, Kuckuck, rufts aus dem Wald” usw. fehlten nicht. Bei diesen Liedern, dem Frühlingserwachen, kamen auch die Senioren in Stimmung und sangen mit.
. . . Den musikalischen Höhepunkt beim Seniorennachmittag im Pfarrheim von St. Nikolaus bildete jedoch der Auftritt des Hohnerrings Burgdorf unter der Leitung von Angelika Nikolai. Im Jahr 1986 übernahm Angelika Nikolai die Leitung des Orchesters. Mit Rock- und Pop-Songs, Musik aus den 60er Jahren und Volksmusik wurden die Gäste wachgerüttelt, standen auf, sangen und tanzten mit.
. . . Mit langem Beifall bedankten sich die Zuhörer für dieses Akkordionkonzert an diesem gelungenen , geselligen Nachmittag.
. . . Zum Abschluss verabschiedete und bedankte sich Angelika Wirz mit dem Überreichen einer roten Rose an jeden Gast als Zeichen des Friedens und für ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.