Kinder und Jugendliche vom SV Hertha Otze in der Neuen Schauburg bei "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" in 3D

Kinder und Jugendliche des SV Hertha Otze beim Kinobesuch in der Burgdorfer Neuen Schauburg.
Burgdorf: Neue Schauburg | Schon zur Tradition geworden ist, dass der SV Hertha Otze die Kinder und Jugendlichen (mit ihren Eltern) des Vereins, in der Vorweihnachtszeit zu einem Kinofilm in das schöne Kino Neue Schauburg nach Burgdorf einlädt.
So war es auch im Jahr 2013. Der 3-D-Kinofilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" war Ziel von etwas mehr als 100 Besuchern.
Dieser 3D-animierte Fantasyfilm ist die Fortsetzung von Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen aus dem Jahr 2009, welcher auf dem gleichnamigen Buch von Judi und Ron Barrett basiert.

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 setzt kurz nach den Ereignissen des ersten Teils an. Flint Lockwood und seine Crew glauben, dass sie durch die Zerstörung des FLDSMDFR, einer Eigenerfindung, die Wasser in Nahrung verwandeln kann, die Welt gerettet haben. Dabei wurde allerdings auch ihr Heimatort verwüstet, und alle Bewohner müssen nun umgesiedelt werden. Hier kommt die Live–Corp ins Spiel, die den Wiederaufbau betreiben möchte. Der Chef der Firma ist der Megaerfinder Chester V. V bietet sowohl eine neue Unterkunft als auch neue Jobs in seiner Firma an und veranstalten regelmäßige Erfinderwettbewerbe unter den Mitarbeitern.
Bald findet Flint allerdings heraus, dass seine Erfindung nicht wirklich zerstört wurde, sondern in veränderter Form weiterexistiert und ein Eigenleben entwickelt hat. Denn durch sie entstehen nun lebende Nahrungsmittel: die sogenannten Naschtiere.
Flint will die Sache untersuchen und erhält Unterstützung von der Wetterreporterin Sam Sparks, seinem Vater Tim und den Freunden Brent, Manny, Steve und Earl.
Auf ihrer Reise treffen sie auf Tacodile, Shrimpansen, Nilpferdtoffeln, Frittantulas und viele andere lebendige Nahrungsmitteln. Schnell stellt sicher heraus, dass Chester V ganz andere Dinge verfolgt, als er nach außen vorgibt.
(Auszug aus Wikipedia).

Ein Film, bei dem die Kinder sehr viel Spaß hatten. Leider waren noch recht viel Plätze im Kino leer geblieben.
Den Anwesenden hat es aber wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. "Das ist ein tolles Angebot des Vereins" hörte man nach der Vorstellung von vielen Kindern und Eltern.
Mal abwarten, was im nächsten Jahr für ein Film angeboten wird. Und hoffentlich bietet der Verein diesen Service auch im nächsten Jahr an. Dann hoffentlich auch wieder mit mehr Besuchern.
1 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.