was?

Wunderschön!
3.Nov2015; Hl. Pirmin u.a.; Schott:
:
Ps 131,
1 Herr, mein Herz ist nicht stolz,
nicht hochmütig blicken meine Augen.
Ich gehe nicht um mit Dingen,
die mir zu wunderbar und zu hoch sind.
2 Ich ließ meine Seele ruhig werden und still;
wie ein kleines Kind bei der Mutter ist meine Seele still in mir.
3 Israel, harre auf den Herrn
von nun an bis in Ewigkeit!
:
: Still wie ein Kind bei der Mutter ... Was glauben wir denn, wer wir sind? Asche und Staub. Also was können wir von uns aus wahrhaft wissen und tun? Nichts. Etwas sehr Großes bleibt uns, still zu sein zu Gott hin, das Herz zu öffnen zu Gott und den Menschen, und das wiederum ist sehr viel ...
... still ...

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 03.11.2015 | 20:16  
9.046
Erhard Meier, Dr. theol. aus Burgdorf | 03.11.2015 | 20:50  
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 03.11.2015 | 21:00  
9.046
Erhard Meier, Dr. theol. aus Burgdorf | 03.11.2015 | 21:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.