rein

Lychnis ('Licht') in unserem Garten, Sommer 2013.
17.Mrz2014 Hl. Gertrud (Merovinger). Schott, erzabtei-beuron.de
:
Daniel 9, 4b Herr, du großer und Furcht erregender Gott, du bewahrst
denen, die dich lieben und deine Gebote halten, deinen Bund und deine
Gnade.

5Wir haben gesündigt und unrecht getan, wir sind treulos gewesen und
haben uns gegen dich empört; von deinen Geboten und Gesetzen sind wir abgewichen.

6Wir haben nicht auf deine Diener, die Propheten, gehört, die in deinem Namen zu unseren Königen und Vorstehern, zu unseren Vätern und zu allen Bürgern des Landes geredet haben.

7Du, Herr, bist im Recht.
~
~
Natürlich ist Gott, wenn wir als Sünder vor ihm stehen, furchtbar: aufgrund seiner unendlichen Reinheit und Gerechtigkeit müssen wir zutiefst
erschrecken ... Wir dürfen Erbarmen erwarten, wenn wir uns zu uns selbst als ganze Menschen, eingeschlossen der vielen Sünden, bekennen ...
...
... kontemplation ... stille ...
...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
395
Christiane Mahnke aus Seelze | 17.03.2014 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.