nicht groß

5.Feb2015, Hl. Agatha; Schott.
:
1 Kor 1, 26 Seht auf eure Berufung, Brüder! Da sind nicht viele Weise im irdischen Sinn, nicht viele Mächtige, nicht viele Vornehme,
27sondern das Törichte in der Welt hat Gott erwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache in der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen.
28Und das Niedrige in der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt: das, was nichts ist, um das, was etwas ist, zu vernichten,
29damit kein Mensch sich rühmen kann vor Gott.
30Von ihm her seid ihr in Christus Jesus, den Gott für uns zur Weisheit gemacht hat, zur Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung.

:
Es ist die Weisheit Gottes, das Niedrige, Töricht, Geringe und Kleine in der Welt zu ewählen, anstatt das Hohe, Starke und Kluge. Denn Gott ist über alles menschliche Maß hinaus souverän und wählt keines jener Attribute, die aus menschlichem Denken kommen. Er erwählt eher das Verachtete als das Hochgeschätzte - er tut das, was er tun will ...
... kontemplation ... stille ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.219
Heidi K. aus Schongau | 07.02.2015 | 07:32  
9.046
Erhard Meier, Dr. theol. aus Burgdorf | 07.02.2015 | 11:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.