lobpreisen

S. Juan de la Cruz, Poet, Mystiker, Kirchenlehrer.
2.Jan.2015; hll. Basilius und Gregor von Nazianz, beide Kirchenlehrer. Schott.
:
„Das Verlangen, Gottes Größe zu preisen, ist allen vernunftbegabten Wesen von der Natur gegeben. Aber würdig über Gott zu reden, dazu sind alle in gleicher Weise unfähig.“ (Basilius, Reden)

:
Alles Lebendige preist Gott auf je eigene Weise. Der Mensch tut es durch Poesie, Lyrik, Musik, Gesang, Kunst uvm. Das Schöne ist bedeutender als das Erkennen, denn dieses bleibt dem Wesen Gottes in Ewigkeit fern und unangemessen und erfasst nicht seine Wahrheit und Größe ...
... kontemplation ... stille ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 02.01.2015 | 23:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.