Kindermund und Wahrheit

Jesus und Kinder
CHRISTUS :: IESUS :: IST :: HIER ::
::


1.Dez2015; Hl. Charles de Foucauld; Schott:
:
Lk 10, 21-24
21In dieser Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Ja, Vater, so hat es dir gefallen.
22Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand weiß, wer der Sohn ist, nur der Vater, und niemand weiß, wer der Vater ist, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.
23Jesus wandte sich an die Jünger und sagte zu ihnen allein: Selig sind die, deren Augen sehen, was ihr seht.
24Ich sage euch: Viele Propheten und Könige wollten sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen, und wollten hören, was ihr hört, und haben es nicht gehört.
:
: Die wunderbare Wahrheit für uns Menschen liegt darin, dass Gott eher die sogenannten 'Unverfünftigen' unter den Menschen anspricht, die dann im Heiligen Geist reden. Die Gedanken der Kinder sind Gott näher als die der 'Vernünftigen'. Das Wissen hilft lediglich dazu zu unterscheiden, welche Gedanken rein kultureller Natur sind und ob bestimmte Worte das Heilige in sich tragen oder etwas von anderen Geistern ...
... still ...
...

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.