Jesus weist zurück

Hl. Prager Jesuskind
27. Jun 2016; Hl. Kyrill; Hl. Gemma von Gurk; Schott:
:
In jener Zeit,
Mt 8, 18 als Jesus die vielen Menschen sah, die um ihn waren, befahl er, ans andere Ufer zu fahren.
19Da kam ein Schriftgelehrter zu ihm und sagte: Meister, ich will dir folgen, wohin du auch gehst.
20 Jesus antwortete ihm: Die Füchse haben ihre Höhlen und die Vögel ihre Nester; der Menschensohn aber hat keinen Ort, wo er sein Haupt hinlegen kann.
21Ein anderer aber, einer seiner Jünger, sagte zu ihm: Herr, lass mich zuerst heimgehen und meinen Vater begraben!
22Jesus erwiderte: Folge mir nach; lass die Toten ihre Toten begraben!
:
: Jesus ist nicht derjenige, der den Gedanken der Menschen entspricht. Er ist souverän, frei, zu tun was er will. Er weist zurück, wen er will: Die Motivation der Menschen ist nicht immer in der Tiefe wahrhaftig und ehrlich ...
... contemplatio ...

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.