Hundehaare neben Bänken entsorgt - oder was?

Flauschiges Fell, aber auch floh-frei?
Langfellige Tiere scheren an öffentlichen Bänken scheint in Mode zu kommen. An vier solcher Sitzgelegenheiten, davon drei in der Burgdorfer Südstadt und eine zwischen Otze und Ehlershausen, haben anscheinend dickfellige Hundebesitzer der Allgemeinheit das Gefieder ihrer Vierbeiner hinterlassen (Foto). Da traut man sich aus Angst vor überspringenden Hundeflöhen gar nicht mehr, sich auf die Bank zu setzen. Das Fell sah übrigens an allen Bänken genau so aus wie das auf dem Foto...
Anscheinend verstärkt sich der Trend, seinen Abfall einfach öffentlich zu entsorgen, weiter. So wie die Gleichgültigkeit weiter wächst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.280
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.09.2016 | 19:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.