Gotteswort

Nicht vom Menschen gemaltes Antlitz Christi
25. Jun 2016; Hl. Dorothea von Mantau, Reklusin; Schott:
:
Tagesgebet
Jesus hat gesagt:
„Nicht nur vom Brot lebt der Mensch,
sondern von jedem Wort,
das aus Gottes Mund kommt.“
Darum bitten wir:
Gott, unser Vater.
Verwirrt vom Geschwätz unserer Tage,
erschöpft von Arbeit und Sorgen,
suchen wir dich und rufen:
Komm uns entgegen.
Rede uns an.
Gib uns ein Wort,
das uns ändert und heilt,
das uns nährt und befreit.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit. AMEN .
:
: Und Gott redet - von Anbeginn der Zeiten, schließlich in seinem Sohn Christus Jesus. So fürchten wir uns nicht und sind frei, denn Christus hat für uns die Welt überwunden; wir sind Gottes ...
...
... contemplatio ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.