fürchten

'Der Ewige Hirt' v. B.E. Murillo. Jesuskind als Hirt.
1.Mrz2014 Hermes von Rom. Schott, erzabtei-beuron.de
:
Ps 103, 13 Wie ein Vater sich seiner Kinder erbarmt,
so erbarmt sich der Herr über alle, die ihn fürchten.

14 Denn er weiß, was wir für Gebilde sind;
er denkt daran: Wir sind nur Staub.

15 Des Menschen Tage sind wie Gras,
er blüht wie die Blume des Feldes.

16 Fährt der Wind darüber, ist sie dahin;
der Ort, wo sie stand, weiß von ihr nichts mehr.

17 Doch die Huld des Herrn währt immer und ewig
für alle, die ihn fürchten und ehren;

sein Heil erfahren noch Kinder und Enkel;
18a alle, die seinen Bund bewahren.

~
~
Das Wohlwollen Gottes ist ewig. Gerade angesichts unserer menschlichen Hinfälligkeit kann ich durch den Blick auf den Liebenden Vater wachsen und mich Ihm anheimgeben, und dann - Überraschung: Gott zieht mich über mich selbst hinaus zu Sich hin ...
...
... kontemplation ... stille ...
...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 02.03.2014 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.