erschrecken

26.Mrz2014 Liudger, Bischof von Münster
:
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern:
Mt 5, 17 Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu
erfüllen.

18Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist.

19Wer auch nur eines von den kleinsten Geboten aufhebt und die Menschen entsprechend lehrt, der wird im Himmelreich der Kleinste sein. Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.
~
~
Erschrecken wird über uns kommen, wenn wir die Gesetze Gottes verbiegen nach unserem Gutdünken. Ist unser Denken höher als die Weisungen der Propheten - nein! Nun hat Jesus allein die Gesetze erfüllt durch
unergründliche Liebe. Wir Menschen müssen wachsam sein, von Gottes
Liebe her auch die Gesetze zu beachten ...
...
... kontemplation ... stille ...
...

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.