ehrlich

Christus Allherrscher
19.Feb2014 Hadwigis von Cappenberg. Schott, erzabtei-beuron.de
:
Gen 8, 15 Da sprach Gott zu Noach:
16aKomm heraus aus der Arche!
18aDa kam Noach heraus.
20Dann baute Noach dem Herrn einen Altar, nahm von allen reinen Tieren und von allen reinen Vögeln und brachte auf dem Altar Brandopfer dar.
21Der Herr roch den beruhigenden Duft, und der Herr sprach bei sich: Ich will die Erde wegen des Menschen nicht noch einmal verfluchen; denn das Trachten des Menschen ist böse von Jugend an. Ich will künftig nicht mehr alles Lebendige vernichten, wie ich es getan habe.
22So lange die Erde besteht, sollen nicht aufhören Aussaat und Ernte, Kälte und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.
~
~
Der beruhigende Duft der des Dankens und der ehrlichen
Herzens-Hingabe bewegt Gott zu dem Entschluss, künftig niemals mehr eine alles Leben auslöschende Katastrophe zu senden. Weil ein Mensch, Noach, ein edles Herz hatte, erbarmte sich Gott. Das gilt - ganz gleich, was wir Menschen als Weltuntergangs-Szenarien erwarten. Gott ist der Garant für alles, nicht das Wissen und Denken von uns Menschen ...
...
... kontemplation ... stille ...
...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 20.02.2014 | 21:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.