denken, reden, handeln

13.Feb2015; Schott.
:
TAGESGEBET
Herr.
Du kennst unser Elend:
Wir reden miteinander und verstehen uns nicht.
Wir schließen Verträge und vertragen uns nicht.
Wir sprechen vom Frieden und rüsten zum Krieg.
Zeig uns einen Ausweg.
Sende deinen Geist,
damit er den Kreis des Bösen durchbricht
und das Angesicht der Erde erneuert.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

:
Der Geist der Wahrhaftigkeit, des Friedens im eigenen Herzen,
des Friedens mit Gott, des ständigen Redens mit Gott: Mögen wir Menschen berührt werden vom Geist, der uns das alles schenken will und noch mehr ...
...kontemplation ... stille ...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.231
Heidi K. aus Schongau | 14.02.2015 | 08:25  
9.046
Erhard Meier, Dr. theol. aus Burgdorf | 14.02.2015 | 11:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.