Besitzgier

Maria vom Frieden im gleichn. Karmelitinnen-Kloster zu Köln
18. Sep 2016; Hl. Lambert; Schott:
:
Am 8, 4 Hört dieses Wort, die ihr die Schwachen verfolgt und die Armen im Land unterdrückt.
5Ihr sagt: Wann ist das Neumondfest vorbei? Wir wollen Getreide verkaufen. Und wann ist der Sabbat vorbei? Wir wollen den Kornspeicher öffnen, das Maß kleiner und den Preis größer machen und die Gewichte fälschen.
6Wir wollen mit Geld die Hilflosen kaufen, für ein paar Sandalen die Armen. Sogar den Abfall des Getreides machen wir zu Geld.
7Beim Stolz Jakobs hat der Herr geschworen: Keine ihrer Taten werde ich jemals vergessen.
:
: Wir werden konfrontiert werden mit der Frage, ob uns Gewinn wichtiger war als die Verbundheit, das Zuneigen, das Mitgefühl, das Miteinander mit den Lebenden. Und wir werden furchtbar vor uns selbst erschrecken, dass wir gefehlt haben so oft ...
...
... contemplatio ...
...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.