anbeten

27.Nov.2014, hl. Gregor Sinaites, Schott

.
Ps 100, 2 Dient dem Herrn mit Freude!
Kommt vor sein Antlitz mit Jubel!
3 Erkennt: Der Herr allein ist Gott.
Er hat uns geschaffen wir sind sein Eigentum,
sein Volk und die Herde seiner Weide. - (R)
4 Tretet mit Dank durch seine Tore ein!
Kommt mit Lobgesang in die Vorhöfe seines Tempels!
Dankt ihm, preist seinen Namen!
5 Denn der Herr ist gütig,
ewig währt seine Huld,
von Geschlecht zu Geschlecht seine Treue.

:
Unendliche Herrlichkeiten und Wunder sind bei uns auf Erden zu schauen:
Die unfassliche Majestät der Berge, das ehrfurchtgebietende Leuchten und Strahlen der Sonne, die Geheimnisse von Tieren und Pflanzen ... Und in alledem ahnen wir das Grundlegende dessen, das dieses wirkt: das erschreckend-anbetungswürdige Unnennbare, Namenlose, das sich als Gott offenbart hat als Ewiges Wort und als "Ich bin der ich bin" ...
...
... kontemplation ... stille ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.