alles aufgeben?

Hl. Alexis, Asket
CHRISTUS :: IESUS :: IST :: HIER ::
::

14.Dez2015; Hl. Juan de la Cruz, Kirchenlehrer, Mystiker; Schott:
:
In jener Zeit,
Lk 14, 25 als viele Menschen Jesus begleiteten, wandte er sich an sie und sagte:
26Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwestern, ja sogar sein Leben gering achtet, dann kann er nicht mein Jünger sein.
27Wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, der kann nicht mein Jünger sein.
:
: Gott wahrhaft und unbedingt erfahren zu wollen, bedeutet, alles und alles personhafte, das je mir eigen ist, aufzugeben. Üble Gedanken jedweder Art, Verachtung, Dünkel, Neid, Besitzenwollen, Rechthaberei, Gier aller Art, schließlich je mich selbst und meine Liebsten ... Nicht jeder vermag dies; aber wir müssen wissen, dass wir ohne Christi Kreuzestod und Liebe verloren wären - und dass wir es ein Leben lang wenigstens anstreben sollen ...
... still ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.