Walter Vierke als erstes Ehrenmitglied des "Fanfarencorps Wikinger" Burgdorf auf Weihnachtsfeier geehrt

Ralf Solisch mit der Urkunde
Burgdorf: Wikinger-Vereinsheim, verlängerte Friederikenstraße | Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden wie in jedem Jahr verdiente Mitglieder vom Vorstand für den Einsatz und die Leistung für den Verein geehrt. Traditionell gibt die Weihnachtsfeier den Mitgliedern und Angehörigen die Möglichkeit gemeinsam den Saisonausklang und Jahresabschluss zu feiern. In dieser feierlichen Stimmung werden auch die Leistungen verdienter Mitglieder geehrt.

Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte der Wikinger wurde einem Mitglied die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Walter Vierke stand bei der Mitgliederversammlung im November nach 48 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr als Schriftführer zur Verfügung. Für dieses Jahrzehnte langes Arrangement mit viel Einsatz für den Verein, wurde ihm auf der Weihnachtsfeier die Ehrenmitgliedschaft, unter anhaltendem Applaus aller Anwesenden, verliehen. Verbunden ist natürlich der Wunsch aller, dass Walter Vierke dem Verein noch lange weiter musikalisch zur Verfügung steht.

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde auch Ingo Niewiadomski geehrt. Ingo Niewiadomski hat in der Zeit fast unglaubliche 1000 Auftritte mit dem Fanfarencorps "Wikinger Burgdorf" absolviert.

Für eine besondere Überraschung sorgte das Vereinsmitglied Rolf Hoppe. Er hat für alle bisherigen und zukünftigen Wikingerkönige/innen einen besonderen Orden kreiert. Da Rolf Hoppe Banker ist, hat er ein 5 DM-Stück, einen Heiermann, viele kennen den Begriff, zum Orden prägen lassen, und verliehen.

Der Fleiß-Orden der Wikinger wurde erneut an Klaus-Peter Hagelstange verliehen. Diesen Wanderorden bekommt das Mitglied das an den meisten Auftritten in einer Saison teilgenommen hat. Klaus-Peter Hagelstange hat, wie auch im letzten Jahr an keinem Auftritt gefehlt. Glückwunsch.

Mit Weihnachtsliedern und einem gemeinsamen Essen feierten alle dieses Jahr den Saisonausklang. Natürlich durfte die traditionelle Bowle nicht fehlen.

Wer Interesse an der Musik, dem Vereinsleben hat, ist herzlich eingeladen während der Freitagsprobe von 19 bis 21 Uhr im Vereinsheim in der Friederikenstraße vorbeizuschauen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.